Jugend-Sinfonieorchester Aargau

Das Jugend-Sinfonieorchester Aargau (JSAG) gilt als eines der aufregendsten Orchester seiner Art in der Schweiz. In diesem einzigartigen Vermittlungs- und Bildungsprojekt des Künstlerhauses Boswil kommen zweimal jährlich 50 bis 70 motivierte und begabte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren in einer Probewoche im Künstlerhaus zusammen und gehen anschliessend auf Konzerttournee. Die Mitwirkenden aus dem Aargau und den angrenzenden Regionen widmen sich dem klassisch-romantischen Konzertrepertoire ebenso wie neuerer und aargauischer Musik.

Das JSAG konzertiert regelmässig mit einigen der spannendsten jungen SolistInnen der Gegenwart: Iiro Rantala, Edicson Ruiz, Sebastian Manz, Ning Kam, Christina Daletska, Oliver Schnyder, Radovan Vlatkovic und Rafael Rosenfeld haben das Renommée des Orchesters weit über die Kantonsgrenzen hinausgetragen.

In den Jahren 2007 und 2013 war das JSAG Preisträger beim Valiantforum Wettbewerb für junge Orchester in Murten.

©Tim Vaterlaus

Künstlerische Co-Leitung: Hugo Bollschweiler – Dirigent,  Stefanie Braun – Projektleitung

  • Hugo Bollschweiler studierte an den Hochschulen von Basel, Baltimore (USA) und Zürich bei Johannes Schlaefli und Christof Brunner (Dirigieren) und Michel Rouilly, Victoria Chiang und Roberto Diaz (Viola).  Er ist künstlerischer Leiter und Dirigent des Jugend-Sinfonieorchester Aargau, des Sinfonischen Orchester Wil, des Stadtorchester Schlieren,, der SinfonieON und des Orchester Chur. Er war Solobratschist beim Schweizer Kammerorchester, Peabody Symphony Orchestra (USA), Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester und Orchestre de Chambre de Neuchâtel. Engagements beim Tonhalle-Orchester Zürich, Orchester der Oper Zürich, Kammerorchester Basel und dem Freiburger Barockorchester führten ihn in Konzertsäle auf fünf Kontinenten. Er leitete als Professor für Viola und Kammermusik die Streicherabteilung der Northern Kentucky University (USA) und als Artistic Director das Norse Chamber Music Festival. Er ist Mitglied des Galatea Quartett, der Camerata Zürich und Mitbegründer der Internationalen Orchesterakademie OrchestrAMATA in Bulgarien. Als Texter verfasste er die Libretti für die Kantate «Tageszeitlosen» (2009), die Kurzoper «Ein unbewachter Tag» und das Kinderstück «Der fantastische Garten» (2021).

 

  • Nach einem abgeschlossenen künstlerischen Studium in klassischem Gesang am Conservatorio Benedetto Marcello in Venedig erweitert Stefanie C. Braun ihre Ausbildung um einen Executive Master in Arts Administration an der Universität Zürich und um einen MBA in Cultural Management an der Universität Salzburg (ICCM).
    Neben einer aktiven Musikerkarriere (Washington National Opera, Zürich Opera, Salzburger Landestheater) widmet sich die Musikerin unter anderem auch der Gründung einer Opernkompanie (OPNY), kuratiert Konzerte für die Staatlichen Antikensammlungen München, berät Orchester und Dirigenten in vokalen Besetzungsfragen und schafft Schnittstellen zwischen Kulturinstitutionen und Künstlern.
    Derzeit ist Stefanie C. Braun international unter anderem als «Consulente Artistico» tätig und entwirft einen neuen «Master di Specializzazione in Opera» für das neugegründete Istituto Tisia in Catania/Sizilien und berät verschiedene Einrichtungen und Stiftungen aus der Bildung und Wirtschaft in Zürich und München. Seit 2016 ist sie leidenschaftlich gern und mit vollem Herzen Projektleiterin und Orchestermanagerin des JSAG.

18

August

Jugend-Sinfonieorchester Aargau „Home“ Aarau, KUK grosser Saal

JSAG - KUK Aarau

09

August

Jugend-Sinfonieorchester Aargau „Home“ Lindau, Stankt Stephan Kirche

Sankt Stephan Kirche Lindau

11

August

Jugend-Sinfonieorchester Aargau „Home“ Alte Kirche Boswil

Alte Kirche, Boswil

16

August

Jugend-Sinfonieorchester Aargau „Home“ Zürich, Sankt Jakob

Sankt Jakob Zürich

JSAG – Anmeldung

Anmeldung per online Formular unter folgendem Link:
Anmeldeformular

Probewoche:
Sonntag, 04.08.2024 bis
Sonntag 11.08.2024
Künstlerhaus Boswil

Konzerte: 09., 11., 16., 17.  und 18. August 2024

 

Für Neuanmeldungen:

Anmeldefrist: 31.05.2024

Es wird kein Probespiel durchgeführt, stattdessen wird bei neuen Mitgliedern eine Audioaufnahme mit je 1 Pflicht- und Wahlstück verlangt.

Aufzuzeichnen sind 2 Wahlstücke, ein langsamer und ein schneller Satz aus einem Konzert, einer Sonate oder einem konzertanten Solostück.

Dirigent, Projektleitung und Orchestervorstand entscheiden gemeinsam über die Aufnahme ins JSAG.

Aufnahmen via Email oder downloadlink (wetransfer, dropbox, etc.) an
stefanie.braun@kuenstlerhausboswil.ch

    Ich melde mich zum ersten Mal anIch habe bereits mitgespielt und melde mich wieder anIch setze aus, möchte später aber wieder mitspielenIch bin an der Teilnahme bei einem späteren Projekt interessiert




    Jugendliche unter 18 Jahren brauchen das Einverständnis der Eltern.

    Instrument/Erfahrung: