Veranstaltungs-Kalender

29.10.

Flautando überall - partout - ovunque

  • überall - partout - ovunque en Suisse

Flautando überall - partout - ovunque

Flöte überall
Flûte partout
Flauto ovunque 

Details und Anmeldung
De plus amples informations
Ulteriori informazioni

Flöte überall
Samstag, 29. Oktober 2016, 10.29 Uhr

Mit dieser Aktion möchten wir das wunderbare Instrument Querflöte wieder ins Bewusstsein aller Schweizer bringen!
Wir suchen dich, Querflötenspielerinnen & Querflötenspieler jeden Alters und Niveaus, um am 29. Oktober 2016 um 10.29 Uhr an einem von dir gewählten Ort in der Schweiz etwas alleine oder zusammen mit anderen Querflötlern zu spielen.

Erzähle deinen Kolleginnen und Kollegen von dieser Aktion!
Alle sollen mitmachen! Unser Ziel ist, dass in allen 2300 Schweizer Gemeinden Flöte gespielt wird.

Was du machen musst:
1. Anmeldung auf www.flautando.ch
2. Ca. 3-5 Min. am 29.10. 2016 ab 10.29 Uhr musizieren!
3. Foto als "Beweis" des Konzertes auf www.flautando.ch hochladen

Dein Foto wird zusammen mit allen anderen auf der „Flautando“-Website und auf der „Flautando“-Facebookseite veröffentlicht.

Flautando ist der jährliche Flötenevent am Künstlerhaus Boswil, welcher vom Flötisten Stefan Keller betreut wird.
 

Flauto ovunque
Sabato, 29 ottobre 2016 alle ore 10.29

Un’azione per richiamare l’attenzione degli Svizzeri sul meraviglioso flauto traverso!
Cerchiamo flautisti di ogni età e livello per suonare il flauto traverso – da solo o insieme con altri flautisti – il 29 ottobre 2016 alle ore 10.29 in un posto in Svizzera scelto da te.

Racconta ai tuoi amici di questa azione!
Partecipate tutti! Il nostro scopo è di far sentire il flauto traverso contemporaneamente in tutti i 2300 comuni della Svizzera.

Come procedere:
1. Iscrivetevi sul sito www.flautando.ch.
2. Suonate il flauto per circa 3-5 minuti il 29.10.2016 a partire dalle ore 10.29.
3. Caricate una foto a prova del concerto su www.flautando.ch.

La tua foto sarà pubblicata insieme a tutte le altre foto sul sito web e sul sito Facebook di “Flautando”.

“Flautando” è un evento annuale dedicato al flauto alla Casa degli artisti di Boswil (Künstlerhaus Boswil) a cura del flautista Stefan Keller.
 

Flûte partout
Samedi 29 octobre 2016 à 10h29

Un évènement pour que tous les Suisses redécouvrent la merveilleuse flûte traversière!
C'est à vous que nous nous adressons, flûtistes de tout âge et de tout niveau, pour que le 29 octobre 2016 à 10h29, où que vous soyez, dans un lieu de préférence, seul ou en groupe, vous jouiez de la flûte traversière.

Faites passer le message! Réunissons le maximum de participants!
Notre but est de faire entendre la flûte dans les 2300 communes de Suisse.

Comment procéder:
1. Inscription sur www.flautando.ch
2. Ca. 3-5 Min. de musique le 29.10. 2016 à partir de 10h29
3. envoyez nous une «preuve» de votre concert en téléchargeant votre photo sur www.flautando.ch

Vous retrouverez votre photo en compagnie des autres sur le site internet et la page Facebook de «Flautando»

Flautendo est un événement annuel consacré à la flûte organisé par le flûtiste Stefan Keller à Künstlerhaus Boswil, la maison des artistes de Boswil.
 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • d1db73dc-93fe-4f93-abf4-4909544065f6
  • überall - partout - ovunque en Suisse
  • 20160929T120409
  • 20161029T102914
  • 20161029T132914
  • : Flautando überall - partout - ovunque

20.11.

Boswiler Meisterkonzert

Calmus Ensemble Leipzig

Boswiler Meisterkonzerte

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.–/45.–/35.–

Konzertmenü, nach dem Konzert,
3-Gang-Menü CHF 48.–,
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil
im Restaurant des Künstlerhauses

Blätterteigherz mit Pilzragout
Hirschentrecôte an Wildrahmsauce,
Haselnuss-Spätzli,
Rosenkohl und Preiselbeerbirne
Zitronenjoghurtcreme mit Sorbet

Die Plätze sind limitiert,
eine Reservation ist unerlässlich

Boswiler Meisterkonzert

Calmus Ensemble Leipzig

Anja Pöche, Sopran
Sebastian Krause, Countertenor
Tobias Pöche, Tenor
Ludwig Böhme, Bariton
Manuel Helmeke, Bass

England
Henry Purcell
(1659–1695)
I was glad
Remember not, Lord, our offences

Estland
Arvo Pärt (*1935)
Zwei Slawische Psalmen 117/131 (1984, rev. 1997) 

Frankreich
Francis Poulenc (1899–1963)
Salve Regina
Tenebrae factae sunt
aus: Quatre motets pour un temps de pénitence

Deutschland
Joseph Gabriel Rheinberger
(1839–1901)
Confitebor tibi Domine
Benedictus Dominus
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Lobet den Herrn, alle Heiden  (Motette BWV 230)

Spanien
Mateo Flecha (um 1481–1553)
La bomba
Ensalada

International
Harald Banter (*1930)
Abendharmonie, auf eine kreolische Frau, Hymne
Drei Jazz-Balladen nach Gedichten von Charles Baudelaire
komponiert für Calmus 2010

USA
Bill Withers (*1938)
Ain’t no sunshine (arr. Sebastian Krause)
Freddie Mercury (1946–1991)
Crazy Little Thing Called Love (arr. Ludwig Böhme)
Bobby McFerrin (*1950)
Don’t worry, be happy (arr: Ludwig Böhme)

So gross war das Echo auf den Auftritt des deutschen Vokalensembles am Boswiler Sommer 2014, dass die Leipziger nun für ein a cappella-Meisterkonzert nach Boswil zurückkehren. Homogenität, Präzision, Leichtigkeit und Witz haben Calmus zu einer der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands gemacht. Die breite Palette an Klangfarben und die Musizierfreude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln, ihre Klangkultur, aber auch ihre abwechslungs-und einfallsreichen Programme begeistern immer wieder. 
Das Konzert verspricht eine Reise durch die Welt der Vokalmusik mit vielen Farben und Facetten. Seit über 15 Jahren steht die Stimmkunst des Calmus Ensembles für stilsichere Vielfalt. Die Reise führt durch Frankreich, England, Estland, Spanien, Deutschland und in die USA. Zugleich ist es auch eine Reise durch die Musikgeschichte, von der Renaissance bis zur Gegenwart, inklusiver „neuer“ Töne: mit Jazz und Pop-Arrangements zeigt Calmus auch seine lockere und unterhaltsame Seite und entlässt das Publikum beschwingt in den Winterabend.

16.00 Uhr: Boswil im Gespräch: Musikjournalist Thomas Meyer mit dem Calmus Ensemble

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • b723ee4e-d7c0-42ab-91ca-0c19473bcb66
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160929T120409
  • 20161120T170003
  • 20161120T200003
  • Boswiler Meisterkonzert: Calmus Ensemble Leipzig

25.11.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Bremgarten

Barock Revival

Tournee

  • Kapuzinerkirche
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Julia Püntener
JOFuture-Solistin
November 2016

Julia Püntener wurde 1999 in Zürich geboren. Mit 5 Jahren
entscheidet sie, Harfe zu spielen und beginnt ihre Ausbildung
ein Jahr später bei Salome Zinniker in Baden.
2012 erlebt sie ihre erste Orchestererfahrung im Schloss
Lenzburg bei dem erfolgreichen Projekt der Vertonung des
Stummfilmes Nosferatu. Weitere Orchester-­ und
Kammermusikprojekte folgen mit dem Stella Maris Orchester
und der Kantonsschule Wettingen, die sie besucht. Seit 2014
ist sie Teil des Jugendsinfonieorchester Aargau.
Am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb erspielt sie 2013
einen 1. Preis im Harfenduo und erhält ein Stipendium für den
Besuch des internationalen Harpmasters in Bern. Sie darf unter
anderen mit Irina Zingg, Karen Vaughen und Naoko Yoshino
arbeiten. Am Meisterkurs von David Watkins nimmt sie ebenso
teil. Dabei wirft sie bereits mit jungen Jahren einen Einblick
in die internationale Harfenszene.
Seit 2014 tritt sie bei Projekten verschiedenster Art auf. Bei
der Uraufführung eines Stückes für Harfe von der
Jungkomponistin Jeannine Läuffer entdeckt sie die Eigenschaften
der zeitgenössischen Musik. Die Freiheit und die komplexen
Gefühle, die sie dabei empfindet, haben für sie seither nicht
an Reiz verloren. Das Interesse an dieser Musik geniesst bei
ihr, neben der klassischen Harfenliteratur, einen besonderen
Stellenwert.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Bremgarten

Barock Revival

Jugendorchester Freiamt
Julia Püntener, Harfe
Anne-Cécile Gross, Leitung 

Krzysztof Penderecki (*1933)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Prelude Nr.8 es-Moll BWV 853 (1722)
aus dem „Wohltemperierten Klavier“
für Harfe solo

Henryk Mikolaj Górecki (1933-2010)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

John Rutter (*1945)
Suite Lyrique
für Harfe solo und Streicher (2009)

Astride Schlaefli (*1978)
6 Fragments Uraufführung

 

Barock Revival
Das Jugendorchester Freiamt wirft einen frischen Blick auf die Musik des Barock. Einem Präludium von J.S. Bach werden Werke des 20. Jahrhunderts gegenüber gestellt, die sich auf den „Alten Stil“ beziehen. Faszinierend, wie unterschiedlich Komponisten der neueren Zeit damit umgehen. Das Konzert bietet Erlebnisse von Tiefe, Ästhetik, Dramatik, Leichtigkeit, gewürzt mit einer Prise Dada.
In John Rutters weihnächtlich bezaubernder lyrischen Suite und Bachs Prelude brilliert die junge Harfenistin Julia Püntener. Sie spielt im Rahmen von JOFuture, dem Podium für talentierte junge InstrumentalistInnen und KomponistInnen.

 

 

Konzertdaten
FR, 25. November
2016 19.30 Uhr Kapuzinerkirche, Bremgarten
"Musik im Klösterli",

SA, 26. November 2016 18.00Uhr Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
SO, 27. November 2016 17.00 Uhr Kapelle, Spital Muri

Eintritt frei, Kollekte


Wir danken dem Hauptsponsor des Jugendorchesters Freiamt, Feldmann Immobilien AG, Muri, der Josef Müller-Stiftung, Muri, der Theodor und Bernhard Dreifuss-Stiftung, sowie den Eltern und Freunden des Jugendorchesters Freiamt herzlich für die Unterstützung.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 8a8d076b-5d8c-48db-9dc5-2b5944c3f313
  • Kapuzinerkirche
  • 20160929T120409
  • 20161125T193006
  • 20161125T223006
  • Jugendorchester Freiamt - Konzert Bremgarten: Barock Revival

26.11.

argovia philharmonic und Lorenz Pauli

Karneval der Tiere - Familienkonzert

Boswil Special

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.00 Uhr, Eintritt: Familienkarte: CHF 50.- (beide Eltern/Grosseltern und alle Kinder)

argovia philharmonic und Lorenz Pauli

Karneval der Tiere - Familienkonzert

Rafael Rütti, Klavier
Tobias Rütti, Klavier
Lorenz Pauli, Erzähler
argovia philharmonic, Ensemble

Camille Saint-Saëns (1835 - 1921) Le Carnaval des Animaux

Neben Peter und der Wolf gehört Camille Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“ zu den beliebtesten musikalischen Geschichten überhaupt. Der bekannte Schweizer Kinderbuchautor Lorenz Pauli hat für diese Produktion mit dem argovia philharmonic nicht nur eigens eine neue Geschichte zu Saint-Saëns’ Musik geschrieben, er erzählt sie auch gleich selber. Man darf gespannt sein, was passiert, wenn der berühmte Schwan, der Elefant, aber auch die Fische im Aquarium aufeinandertreffen - und was wohl die Pianisten dazu sagen werden?

Vorverkauf ab Ende September

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • b9189815-593b-4939-a9ea-fbce98c90e70
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20160929T120409
  • 20161126T163047
  • 20161126T193047
  • argovia philharmonic und Lorenz Pauli: Karneval der Tiere - Familienkonzert

26.11.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Boswil

Barock Revival

Tournee

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 17.30 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Julia Püntener
JOFuture-Solistin
November 2016

Julia Püntener wurde 1999 in Zürich geboren. Mit 5 Jahren
entscheidet sie, Harfe zu spielen und beginnt ihre Ausbildung
ein Jahr später bei Salome Zinniker in Baden.
2012 erlebt sie ihre erste Orchestererfahrung im Schloss
Lenzburg bei dem erfolgreichen Projekt der Vertonung des
Stummfilmes Nosferatu. Weitere Orchester-­ und
Kammermusikprojekte folgen mit dem Stella Maris Orchester
und der Kantonsschule Wettingen, die sie besucht. Seit 2014
ist sie Teil des Jugendsinfonieorchester Aargau.
Am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb erspielt sie 2013
einen 1. Preis im Harfenduo und erhält ein Stipendium für den
Besuch des internationalen Harpmasters in Bern. Sie darf unter
anderen mit Irina Zingg, Karen Vaughen und Naoko Yoshino
arbeiten. Am Meisterkurs von David Watkins nimmt sie ebenso
teil. Dabei wirft sie bereits mit jungen Jahren einen Einblick
in die internationale Harfenszene.
Seit 2014 tritt sie bei Projekten verschiedenster Art auf. Bei
der Uraufführung eines Stückes für Harfe von der
Jungkomponistin Jeannine Läuffer entdeckt sie die Eigenschaften
der zeitgenössischen Musik. Die Freiheit und die komplexen
Gefühle, die sie dabei empfindet, haben für sie seither nicht
an Reiz verloren. Das Interesse an dieser Musik geniesst bei
ihr, neben der klassischen Harfenliteratur, einen besonderen
Stellenwert.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Boswil

Barock Revival

Jugendorchester Freiamt
Julia Püntener, Harfe
Anne-Cécile Gross, Leitung 

Krzysztof Penderecki (*1933)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Prelude Nr.8 es-Moll BWV 853 (1722)
aus dem „Wohltemperierten Klavier“
für Harfe solo

Henryk Mikolaj Górecki (1933-2010)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

John Rutter (*1945)
Suite Lyrique
für Harfe solo und Streicher (2009)

Astride Schlaefli (*1978)
6 Fragments Uraufführung

 

Barock Revival
Das Jugendorchester Freiamt wirft einen frischen Blick auf die Musik des Barock. Einem Präludium von J.S. Bach werden Werke des 20. Jahrhunderts gegenüber gestellt, die sich auf den „Alten Stil“ beziehen. Faszinierend, wie unterschiedlich Komponisten der neueren Zeit damit umgehen. Das Konzert bietet Erlebnisse von Tiefe, Ästhetik, Dramatik, Leichtigkeit, gewürzt mit einer Prise Dada.
In John Rutters weihnächtlich bezaubernder lyrischen Suite und Bachs Prelude brilliert die junge Harfenistin Julia Püntener. Sie spielt im Rahmen von JOFuture, dem Podium für talentierte junge InstrumentalistInnen und KomponistInnen.

 

 

Konzertdaten
FR, 25. November
2016 19.30 Uhr Kapuzinerkirche, Bremgarten
"Musik im Klösterli",

SA, 26. November 2016 18.00Uhr Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
SO, 27. November 2016 17.00 Uhr Kapelle, Spital Muri

Eintritt frei, Kollekte


Wir danken dem Hauptsponsor des Jugendorchesters Freiamt, Feldmann Immobilien AG, Muri, der Josef Müller-Stiftung, Muri, der Theodor und Bernhard Dreifuss-Stiftung, sowie den Eltern und Freunden des Jugendorchesters Freiamt herzlich für die Unterstützung.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 06a19491-941b-42b6-a7a0-04090f09e52a
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20160929T120409
  • 20161126T180000
  • 20161126T210000
  • Jugendorchester Freiamt - Konzert Boswil: Barock Revival

27.11.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Muri

Barock Revival

Tournee

  • Kapelle, Kreisspital für das Freiamt Muri
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Julia Püntener
JOFuture-Solistin
November 2016

Julia Püntener wurde 1999 in Zürich geboren. Mit 5 Jahren
entscheidet sie, Harfe zu spielen und beginnt ihre Ausbildung
ein Jahr später bei Salome Zinniker in Baden.
2012 erlebt sie ihre erste Orchestererfahrung im Schloss
Lenzburg bei dem erfolgreichen Projekt der Vertonung des
Stummfilmes Nosferatu. Weitere Orchester-­ und
Kammermusikprojekte folgen mit dem Stella Maris Orchester
und der Kantonsschule Wettingen, die sie besucht. Seit 2014
ist sie Teil des Jugendsinfonieorchester Aargau.
Am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb erspielt sie 2013
einen 1. Preis im Harfenduo und erhält ein Stipendium für den
Besuch des internationalen Harpmasters in Bern. Sie darf unter
anderen mit Irina Zingg, Karen Vaughen und Naoko Yoshino
arbeiten. Am Meisterkurs von David Watkins nimmt sie ebenso
teil. Dabei wirft sie bereits mit jungen Jahren einen Einblick
in die internationale Harfenszene.
Seit 2014 tritt sie bei Projekten verschiedenster Art auf. Bei
der Uraufführung eines Stückes für Harfe von der
Jungkomponistin Jeannine Läuffer entdeckt sie die Eigenschaften
der zeitgenössischen Musik. Die Freiheit und die komplexen
Gefühle, die sie dabei empfindet, haben für sie seither nicht
an Reiz verloren. Das Interesse an dieser Musik geniesst bei
ihr, neben der klassischen Harfenliteratur, einen besonderen
Stellenwert.

Jugendorchester Freiamt - Konzert Muri

Barock Revival

Jugendorchester Freiamt
Julia Püntener, Harfe
Anne-Cécile Gross, Leitung 

Krzysztof Penderecki (*1933)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Prelude Nr.8 es-Moll BWV 853 (1722)
aus dem „Wohltemperierten Klavier“
für Harfe solo

Henryk Mikolaj Górecki (1933-2010)
Drei Stücke im alten Stil (1963)

John Rutter (*1945)
Suite Lyrique
für Harfe solo und Streicher (2009)

Astride Schlaefli (*1978)
6 Fragments Uraufführung

 

Barock Revival
Das Jugendorchester Freiamt wirft einen frischen Blick auf die Musik des Barock. Einem Präludium von J.S. Bach werden Werke des 20. Jahrhunderts gegenüber gestellt, die sich auf den „Alten Stil“ beziehen. Faszinierend, wie unterschiedlich Komponisten der neueren Zeit damit umgehen. Das Konzert bietet Erlebnisse von Tiefe, Ästhetik, Dramatik, Leichtigkeit, gewürzt mit einer Prise Dada.
In John Rutters weihnächtlich bezaubernder lyrischen Suite und Bachs Prelude brilliert die junge Harfenistin Julia Püntener. Sie spielt im Rahmen von JOFuture, dem Podium für talentierte junge InstrumentalistInnen und KomponistInnen.

 

 

Konzertdaten
FR, 25. November
2016 19.30 Uhr Kapuzinerkirche, Bremgarten
"Musik im Klösterli",

SA, 26. November 2016 18.00Uhr Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
SO, 27. November 2016 17.00 Uhr Kapelle, Spital Muri

Eintritt frei, Kollekte


Wir danken dem Hauptsponsor des Jugendorchesters Freiamt, Feldmann Immobilien AG, Muri, der Josef Müller-Stiftung, Muri, der Theodor und Bernhard Dreifuss-Stiftung, sowie den Eltern und Freunden des Jugendorchesters Freiamt herzlich für die Unterstützung.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 63881f97-19cf-4621-9c88-419ba03aab78
  • Kapelle, Kreisspital für das Freiamt Muri
  • 20160929T120409
  • 20161127T170019
  • 20161127T200019
  • Jugendorchester Freiamt - Konzert Muri: Barock Revival
nach oben