Veranstaltungs-Kalender

29.6.

Kinderkonzert

Dornröschen

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 14.30 Uhr, Eintritt: Erwachsene CHF 30.–/Kinder CHF 15.–/Schulklassen CHF 10.–

Kinderkonzert

Dornröschen

Sebastian Schindler Horn
Christian Schweizer Horn
Peter Schmid Trompete
Marc Jaussi Trompete
Willi Röthenmund Trompete
Lukas Scherrer Trompete
Vincent Métrailler Posaune
Christoph Bolliger Posaune
Peter Hottinger Erzähler

Peter I. Tschaikowsky: Musik zum Ballett «Dornröschen» op. 66 (Auszüge)
Die Gebrüder Grimm: Dornröschen

Auf das Jahr 1697 geht das Märchen Dornröschen zurück, zu dem Tschaikowsky viel später seine zauberhafte Ballettmusik schrieb.

«Rings um das Schloss aber begann eine Dornenhecke zu wachsen, die jedes Jahr höher ward und endlich das ganze Schloss umzog und darüber hinauswuchs, dass gar nichts mehr davon zu sehen war, selbst nicht die Fahne auf dem Dach. Es ging aber die Sage in dem Land von dem schönen, schlafenden Dornröschen, denn so ward die Königstochter genannt …»
Gebrüder Grimm
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 0d3ffa44-6b82-467e-ada1-7230f191b44b
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160629T150056
  • 20160629T180056
  • Kinderkonzert: Dornröschen

29.6.

Transsilvanien

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 19.45 Uhr, Eintritt: CHF 55.–/45.–/35.–

18.00 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses


Geräucherte Entenbrust auf
buntem Blattsalat mit Cassisdressing
sautierte Pilze
*
langsam gebratene Lachstranche
auf Spinattagliatelle
Spargelragout
*
Panna Cotta
mit marinierten Erdbeeren
und grünem Pfeffer

Vegi-Variante

Tofuschnitzel mit bunten Blattsalaten und Cassisdressing
***
Maistartelette
an Spinattagliatelle
Spargelragout
***
Panna Cotta
an marinierten Erdbeeren
mit grünem Pfeffer

Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-
 

Transsilvanien

Karel Boeschoten Violine
Aurel Budisteanu Akkordeon
Zsolt Boni Kontrabass
Giani Lincan Cimbal
Andrei Ioniță Violoncello
CHAARTS

Rumänische Volksmusik
Alte Lieder und Tänze in traditioneller Spielart
Sándor Veress: Transsilvanische Tänze
Belá Bartók: Rumänische Tänze

Von sagenumwobenen Schlössern bis hin zu wilden Landschaften: Das Herz Rumäniens ist die ideale Kulisse für schaurige Mythen und betörende Tänze ...

Schaut und schaut - ihr Haar ist golden, ihr Gesicht im Monde scheinet, in den blauen Augen haben alle Märchen sich vereinet.
Mihail Eminescu
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 96f539e5-dad3-4047-b5a2-b2c2477d571c
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160629T201556
  • 20160629T231556
  • : Transsilvanien

30.6.

Rêve Royal

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 19.45 Uhr, Eintritt: CHF 70.–/55.–/45.–

18.00 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses


Weisse Tomatenbrühe
mit Pistazienklössen
*
Roastbeef mit Sauce Bearnaise
grüne Spargeln
Rosmarinkartoffeln
*
Himbeer-Mascarpone-Tiramisu
grünes Apfelsorbet

Vegi-Variante

Weisse Tomatenbrühe
mit Pistazienklösse
***
Grillkäse
Grüne Spargel
Rosmarinkartoffeln
***
Himbeer-Mascarpone-Tiramisu
grünes Apfelsorbet

Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-

 

Rêve Royal

Regula Mühlemann Sopran
Steven Player Gitarre Tanz und Schauspiel
Michael Metzler Schlagzeug
Katerina Ghannudi Harfe
Maria Alba Carmona Tobella Oboe
Tamar Inbar Oboe
Robin Müller Leitung
CHAARTS

Arien und Instrumentalmusik aus:
Jean Baptiste Lully: Musique pour le coucher du roy
Henry Purcell: The Fairy Queen
Georg Friedrich Händel: Giulio Cesare e Cleopatra

Aus den Schlafzimmern des Sonnenkönigs waren laute Töne verbannt, süss mussten sie sein und betörend sinnlich. Die Liebe von Julius Caesar zu Kleopatra, der letzten Königin Ägyptens, beflügelte die Phantasie der Menschen seit der Antike.
 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 07bd2101-9dcd-4425-8ac8-425984c7d4bc
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160630T201529
  • 20160630T231529
  • : Rêve Royal

01.7.

ausverkauft

Arabische Nacht

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 19.45 Uhr, Eintritt: CHF 55.–/45.–/35.–

18.00 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses

Roulade von geräuchertem Lachs
an Safran Creme Fraîche
kleines Salatbouqet
*
Medaillons vom Kalbsfilet
mit Kräuterseitlingen
Kartoffelplätzchen
*
Sorbetvariation im Mandelkörbchen

Vegi-Variante

Frischkäseroulade
an Safran Crème Fraîche
kleines Salatbouqet
***
Kräuterseitlinge
Kartoffelplätzchen
***
Sorbetvariation im Mandelkörbchen


Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-

ausverkauft

Arabische Nacht

Daniel Schnyder Saxophon
Firas Hassan Riq, Tarabouka
Bassam Saba Oud und Nay
Adam Taubitz Violine
Ronny Spiegel Violine
Razvan Popovici Viola
Kirill Kraftzoff Violoncello
Peter Herbert Kontrabass

Traditionell arabische Musik in einer Klangreise durch Sanddünen und Klangoasen, verquickt mit jazzigen Kompositionen von Daniel Schnyder.

Im Zeichen der Musik haben sich die Kulturen längst verständigt. Scheherazaden von «1001 Nacht» auf klassischen, traditionell arabischen und persischen Instrumenten über Zeiten und kulturelle Grenzen hinweg. Die «Arabische Nacht» beschwört mit herausragenden Interpreten den Traum, einen gemeinsamen Geist und Schönheit in der Musik zu finden.

Ich bin’s, vor dessen Licht die Blinden seh’n und dessen Wort die Tauben selbst versteh’n,
Im Schlafe füllt mein Auge Poesie mit Mühe sammeln Andre wachend sie.
Al-Mutanabbi
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 755eab95-75db-47e5-ac7c-edda81537c25
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160701T201521
  • 20160701T231521
  • ausverkauft: Arabische Nacht

02.7.

9.00 - 16.30 Uhr

Walk & Wonder

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab keine Tageskasse, Eintritt: Erwachsene CHF 125.–/Kinder bis 12 Jahre CHF 60.-

Inklusive Transporte, Mittagessen
mit Mineralwasser und Kaffee.
(Andere Getränke beim Mittagessen
bitte separat bezahlen)
Kaffeepause und Schlussapero.

Vegetarier bitte melden

9.00 - 16.30 Uhr

Walk & Wonder

Henrik Wiese Flöte
Daniel Schnyder Saxophon
Firas Hassan Riq, Tarabouka
Bassam Saba Oud, Nay
Andrei Ioniță Violoncello
Naoki Kitaya Orgel

Begegnung mit Solomusik von Johann Sebastian Bach, Kirchenmusik für Cello und Orgel sowie arabischen Musikinstrumenten wie Oud, Nay und Tarabouka und den Saxophonen von Daniel Schnyder.

Brücken, Scheunen und Kirchen. An magischen Schauplätzen des Freiamt, zwischen Sins, Mühlau und Merenschwand, erwandert sich das Publikum drei gänzlich unterschiedliche Musiklandschaften.

Eine Kooperation mit Erlebnis Freiamt. Die Kulturwanderung wird begleitet von Peter Hägler, Erlebnis Freiamt.

Genauer Programmablauf folgt.

Rückkehr in Boswil ca. 16.30 Uhr

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • dc735ede-f7bd-40c4-b750-373cf81ec57c
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160702T090009
  • 20160702T120009
  • 9.00 - 16.30 Uhr: Walk & Wonder

02.7.

ausverkauft

Nocturnes I

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 75.–/60.–/45.–

19.15 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses


Thunfisch im Zitronenpfeffermantel
an Honigsenfsauce
Salatblume
*
Pouletgeschnetzeltes Stroganoff
Camarque Reis
Kefen
*
Cannelloni mit weissem Tonkabohnen-Mousse
Erdbeersorbet

Vegi-Variante
Thunfisch im Zitronenpfeffermantel
an Honigsenfsauce
Salatblume
***
Sojageschnetzeltes Stroganoff
Camarque Reis
Kefen
***
Cannelloni mit weissem Tonkabohnen-Mousse
Erdbeersorbet

Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-
 

ausverkauft

Nocturnes I

Sophie Dartigalongue Fagott
Alexander Sitkovetsky Violine
Maria Alba Carmona Tobella Oboe
Henrik Wiese Flöte
Sebastian Bohren Violine
CHAARTS
 

Antonio Vivaldi: Konzert für Fagott «La Notte»
Johann Sebastian Bach: Concerto für Violine und Oboe c-Moll BWV1060
Carl Philipp Emanuel Bach: Concerto für Flöte d-Moll Wq 22
Giuseppe Tartini: Teufelstrillersonate g-Moll
Giya Kancheli: «Chiaroscuro» für Violine und Orchester

Wenn es Nacht wird, changiert das Licht zwischen hell und dunkel, «Chiaroscuro», Zeit für magische Momente …

„Eines Nachts träumte mir, ich hätte einen Pakt mit dem Teufel um meine Seele geschlossen. Alles ging nach meinem Kommando, und es kam mir der Gedanke, ihm meine Fiedel zu überlassen und zu sehen, was er damit anfangen würde. Wie gross war mein Erstaunen, als ich ihn mit vollendetem Geschick eine Sonate von derart erlesener Schönheit spielen hörte, dass meine kühnsten Erwartungen übertroffen wurden.
Ich war verzückt, hingerissen und bezaubert; mir stockte der Atem, und ich erwachte. Dann griff ich zu meiner Violine und versuchte, die Klänge nachzuvollziehen. Doch vergebens. Das Stück, das ich daraufhin geschrieben habe, mag das Beste sein, das ich je komponiert habe, doch es bleibt weit hinter dem zurück, was ich im Traum gehört habe.“
Giuseppe Tartini
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • e91c22f0-d899-4faa-b291-9bb02a1fc682
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160702T170043
  • 20160702T200043
  • ausverkauft: Nocturnes I

02.7.

Nocturnes II

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 21.00 Uhr, Eintritt: CHF 50.–/45.–/35.–

19.15 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses


Thunfisch im Zitronenpfeffermantel
an Honigsenfsauce
Salatblume
*
Pouletgeschnetzeltes Stroganoff
Camarque Reis
Kefen
*
Cannelloni mit weissem Tonkabohnen-Mousse
Erdbeersorbet

Vegi-Variante
Thunfisch im Zitronenpfeffermantel
an Honigsenfsauce
Salatblume
***
Sojageschnetzeltes Stroganoff
Camarque Reis
Kefen
***
Cannelloni mit weissem Tonkabohnen-Mousse
Erdbeersorbet

Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-
 

Nocturnes II

Claire Huangci Klavier
Walter Küng Erzähler

Frédéric Chopin:
Nocturne op. 27 Nr. 1 + 2
Nocturne op. posth.
Nocturne op 48 Nr. 1
Polonaise Fantasie op. 61
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin: Sonata Fantasie op. 19
Dobrinka Tabakova: Nocturne
Texte von Marlene Dietrich über Chopin und andere

Das romantische Klavierstück, die Nocturne, ist mit Chopin untrennbar verbunden. Der empfindsame Komponist erlebt die Nacht daheim am Flügel bei Kerzenlicht, nimmt jede Nuance mit ungewöhnlicher Empfindsamkeit der Nerven auf. Noch ein Mensch findet keinen Schlaf: Marlene Dietrich. Sie schreibt an ihrem Buch «Nachtgedanken» bis zu ihrem Tode. Ein ruhmreiches Leben in Miniaturen, abgerungen der nächtlich stillen Einsamkeit.

Schlaflose Nacht, du bist allein die Zeit der ungestörten Einsamkeit! Denn seine Herde treibt der laute Tag in unsern grünenden Gedankenhag, die schönsten Blüten werden abgefressen, zertreten oft im Keime und vergessen. Trägt aber uns der Schlaf mit weicher Hand ins Zauberboot, das heimlich stosst vom Strand, und lenkt das Boot im weiten Ozean der Traum herum, ein trunkner Steuermann, so sind wir nicht allein, denn bald gesellen die Launen uns der unbeherrschten Wellen mit Menschen mancherlei, vielleicht mit solchen, die feindlich unser Innres tief verletzt, bei deren Anblick sich das Herz entsetzt, was aber hilfts? wir wachen auf – entschwunden ist all das Glück, es schmerzen alte Wunden. Schlaflose Nacht, du bist allein die Zeit der ungestörten Einsamkeit!
Nikolaus Lenau: Schlaflose Nacht
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 701aa536-8941-4bb8-9cfd-337077209ff8
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160702T213010
  • 20160703T003010
  • : Nocturnes II

03.7.

Matinee

Traumpfade

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 10.30 Uhr, Eintritt: CHF 55.–/45.–/35.–

13.15 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses

Spargelcremesuppe
mit Kräutergrissini
*
Lammfilet mit Gremolatajus
mediterranes Gemüse
blauer Kartoffelstock
*
Zitrusfrüchteterrine
Sauerrahmglacé


Vegi-Variante

Spargelcrèmesuppe
mit Kräutergrissini
***
Mediterranes Gemüse
Blauer Kartoffelstock
***
Zitrusfrüchteterrine
Sauerrahmglacé

Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-
 

Matinee

Traumpfade

Henrik Wiese Flöte
Alexander Sitkovetsky Violine
Markus Fleck Viola
Andreas Fleck Violoncello

Jürg Dähler Violine
Andrei Ioniță Violoncello
Razvan Popovici Viola
Tomoko Asakara Viola
 

Wolfgang Amadé Mozart: Flötenquartett Nr. 3 C-Dur KV 285b
Dobrinka Tabakova: Streichtrio «Insight»
Ernst von Dohnányi: Serenade op. 10
Peter I.Tschaikowsky: Streichsextett «Souvenir de Florence» d-Moll op. 70

Endlich den letzten Hügel hinauf, und unter mir das weite, blühende Thal, rings die Gebirge, die herrliche Stadt im Glanz der scheidenden Sonne. Das Abendroth erglänzt im vielfachen Purpur an den Felsen und die Gebäude brennen im Strahl, und hundert Villen erglänzen fern und ferner.
Der Himmel spielt mit Grün und Blau, und hüpfende Lichter lachen auf dem Strom. Süsse Dämmrung tritt aus dem Aether, die Welt umfassend; und in schweigender Rührung empfängt uns die dunkelnde Stadt.
Ludwig Tieck: Anblick von Florenz
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 3bb95b1e-d0c5-428f-9b88-10472562c872
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160703T110008
  • 20160703T140008
  • Matinee: Traumpfade

03.7.

Schlusskonzert Boswiler Sommer

Fernweh

Musikfestival Boswiler Sommer

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 17.30 Uhr, Eintritt: CHF 85.–/70.–/50.–

20.15 Uhr Konzertmenü, serviert vom
Restaurant Sternen Boswil
im Chapiteau-Zelt im Garten des Künstlerhauses


Gratinierter Ziegenkäse
mit Trüffelhonig und gelber Rande
*
Tafelspitz " Sous Vide"
an cremiger Pommery Senfsauce
Bouillonkartoffeln
*
Quarkcreme mit Waldbeeren
Vanillesorbet und Blätterteigkissen

Vegi-Variante

Gratinierter Ziegenkäse
mit Trüffelhonig und gelber Rande
***
Sellerieschnitzel
Bouillonkartoffeln
***
Quarkcrème mit Waldbeeren
Vanillesorbet und Blätterteigkissen


Die Platzzahl ist beschränkt,
eine Reservation ist unerlässlich.
CHF 55.-

Schlusskonzert Boswiler Sommer

Fernweh

Claire Huangci Klavier
Sophie Dartigalongue Fagott
Andrei Ioniță Violoncello
CHAARTS
 

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Franz Berwald: Konzertstück für Fagott und Orchester
Antonín Dvořák: Konzert für Cello und Orchester h-Moll op. 104

Im reifen Alter zog Dvořák in die Neue Welt, Amerika, und schuf viele seiner bekanntesten Werke dort, in der inspirierenden Fremde. Sein Cellokonzert, vereint mit Beethovens viertem Klavierkonzert und Berwalds Konzertstück. Zum krönenden Finale des Boswiler Sommers nochmals herausragende Interpreten.

In allen Nächten steht die Heimat nah, als wäre sie noch mein, vor meinem traumbeglückten Auge da. Doch muss ich lange noch auf Reisen sein und in entlegener Inseln Sonnenglut mein Herz zur Ruhe bringen und wie ein widerspenstig Kind einwiegen und zur Ruhe singen. Und immer wieder ist es ungemut, ist nicht zur Ruh zu bringen, ist wild und schwach, wie Kinder sind.
Hermann Hesse: Unterwegs nach Sumatra
 
  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • dcecf849-3de9-4202-aedf-5f2567af06a5
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160703T180013
  • 20160703T210013
  • Schlusskonzert Boswiler Sommer: Fernweh

07.8.

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Premiere Boswil

Femmes Fatales?

Tournee

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab Vorverkauf ab Ende Juni, Eintritt: CHF 40.-/15.- (Stud./Lehrl.)/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Christina Daletska 

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Premiere Boswil

Femmes Fatales?

Jugend-Sinfonieorchester Aargau
Christina Daletska, Mezzosopran
Hugo Bollschweiler, Leitung 

Joan Tower (*1938): Fanfare no. 1 for the Uncommon Woman (1986)*
Grazyna Bacewicz (1909-1969): Overture for Orchestra (1943)
Hector Berlioz (1813-1883): Les nuits d’été, op.7 (1856)
Christina Daletska, Mezzosopran

Joan Tower: Fanfare no. 2 for the Uncommon Woman (1989)
Georges Bizet (1838-1875): Carmen Suites Nr. 1 und 2 (1882/87)

FEMMES FATALES?
"Wenn wir ein Frauenzimmer die Violin, oder das Horn, oder den Baß spielen sehen, so empfinden wir ein gewisses Gefühl des Unschicklichen" findet Carl Ludwig Juncker noch in 1783 ganz ungeniert. In der Geschichte der klassischen Musik erscheint die Frau als Zuträgerin, Staffage, Vamp oder Muse, selten bis gar nicht als schöpferisches Ich, frei von Männerwille und -wahn. FEMMES FATALES? stellt starke Frauen in die musikalische Mitte: schaffende, inspirierende und symbolische Figuren ohne Wenn und Aber.


weitere Konzerte:
Donnerstag, 11. August 2016 Hotel Schweizerhof Luzern 19:30 Uhr
Freitag, 12. August 2016 Klosterkirche Königsfelden 19:30 Uhr
Sonntag, 14. August 2016 KUK Aarau 17:00 Uhr
Sonntag, 21. August 2016 Kurpark Zurzach* 17:00 Uhr
* öffentliches Konzert zum 100-Jahre-Jubiläum Raiffeisenbanken Aare-Rhein und Böttstein
(bei Regen findet dieses Konzert in der ref. Kirche Bad Zurzach statt)


Vorverkauf: für Boswil und Aarau online
Königsfelden und Luzern per Mail oder per Telefon 056 666 12 85
Zurzach Eintritt frei, kein Vorverkauf

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • e5111920-7526-40e6-8518-8c16b85137b7
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160807T110026
  • 20160807T140026
  • Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Premiere Boswil: Femmes Fatales?

11.8.

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Luzern

Femmes Fatales?

Tournee

  • Hotel Schweizerhof Luzern
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 40.-/15.- (Stud./Lehrl.)/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Cristina Daletska

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Luzern

Femmes Fatales?

Jugend-Sinfonieorchester Aargau
Christina Daletska, Mezzosopran
Hugo Bollschweiler, Leitung  

Joan Tower (*1938): Fanfare no. 1 for the Uncommon Woman (1986)*
Grazyna Bacewicz (1909-1969): Overture for Orchestra (1943)
Hector Berlioz (1813-1883): Les nuits d’été, op.7 (1856)
Christina Daletska, Mezzosopran

Joan Tower: Fanfare no. 2 for the Uncommon Woman (1989)
Georges Bizet (1838-1875): Carmen Suites Nr. 1 und 2 (1882/87)

FEMMES FATALES?
"Wenn wir ein Frauenzimmer die Violin, oder das Horn, oder den Baß spielen sehen, so empfinden wir ein gewisses Gefühl des Unschicklichen" findet Carl Ludwig Juncker noch in 1783 ganz ungeniert. In der Geschichte der klassischen Musik erscheint die Frau als Zuträgerin, Staffage, Vamp oder Muse, selten bis gar nicht als schöpferisches Ich, frei von Männerwille und -wahn. FEMMES FATALES? stellt starke Frauen in die musikalische Mitte: schaffende, inspirierende und symbolische Figuren ohne Wenn und Aber.


weitere Konzerte:
Donnerstag, 11. August 2016 Hotel Schweizerhof Luzern 19:30 Uhr
Freitag, 12. August 2016 Klosterkirche Königsfelden 19:30 Uhr
Sonntag, 14. August 2016 KUK Aarau 17:00 Uhr
Sonntag, 21. August 2016 Kurpark Zurzach* 17:00 Uhr
* öffentliches Konzert zum 100-Jahre-Jubiläum Raiffeisenbanken Aare-Rhein und Böttstein
(bei Regen findet dieses Konzert in der ref. Kirche Bad Zurzach statt)


Vorverkauf: für Boswil und Aarau online
Königsfelden und Luzern per Mail oder per Telefon 056 666 12 85
Zurzach Eintritt frei, kein Vorverkauf

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 2d128fbc-010b-449c-ae11-d45e119b789d
  • Hotel Schweizerhof Luzern
  • 20160629T110040
  • 20160811T193044
  • 20160811T223044
  • Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Luzern: Femmes Fatales?

12.8.

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Königsfelden

Femmes Fatales?

Tournee

  • Klosterkirche Königsfelden
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 40.-/15.- (Stud./Lehrl.)/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Christina Daletska 

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Königsfelden

Femmes Fatales?

Jugend-Sinfonieorchester Aargau
Christina Daletska, Mezzosopran
Hugo Bollschweiler, Leitung  

Joan Tower (*1938): Fanfare no. 1 for the Uncommon Woman (1986)*
Grazyna Bacewicz (1909-1969): Overture for Orchestra (1943)
Hector Berlioz (1813-1883): Les nuits d’été, op.7 (1856)
Christina Daletska, Mezzosopran

Joan Tower: Fanfare no. 2 for the Uncommon Woman (1989)
Georges Bizet (1838-1875): Carmen Suites Nr. 1 und 2 (1882/87)

FEMMES FATALES?
"Wenn wir ein Frauenzimmer die Violin, oder das Horn, oder den Baß spielen sehen, so empfinden wir ein gewisses Gefühl des Unschicklichen" findet Carl Ludwig Juncker noch in 1783 ganz ungeniert. In der Geschichte der klassischen Musik erscheint die Frau als Zuträgerin, Staffage, Vamp oder Muse, selten bis gar nicht als schöpferisches Ich, frei von Männerwille und -wahn. FEMMES FATALES? stellt starke Frauen in die musikalische Mitte: schaffende, inspirierende und symbolische Figuren ohne Wenn und Aber.


weitere Konzerte:
Donnerstag, 11. August 2016 Hotel Schweizerhof Luzern 19:30 Uhr
Freitag, 12. August 2016 Klosterkirche Königsfelden 19:30 Uhr
Sonntag, 14. August 2016 KUK Aarau 17:00 Uhr
Sonntag, 21. August 2016 Kurpark Zurzach* 17:00 Uhr
* öffentliches Konzert zum 100-Jahre-Jubiläum Raiffeisenbanken Aare-Rhein und Böttstein
(bei Regen findet dieses Konzert in der ref. Kirche Bad Zurzach statt)


Vorverkauf: für Boswil und Aarau online
Königsfelden und Luzern per Mail oder per Telefon 056 666 12 85
Zurzach Eintritt frei, kein Vorverkauf

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • d44e6a78-6e5c-4a75-a151-40eb7c138400
  • Klosterkirche Königsfelden
  • 20160629T110040
  • 20160812T193007
  • 20160812T223007
  • Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Königsfelden: Femmes Fatales?

14.8.

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Aarau

Femmes Fatales?

Tournee

  • Kultur- und Kongresshaus Aarau
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 40.-/15.- (Stud./Lehrl.)/ Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt

Christina Daletska

Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Aarau

Femmes Fatales?

Jugend-Sinfonieorchster Aargau
Christina Daletska, Mezzosopran
Hugo Bollschweiler, Leitung

Joan Tower (*1938): Fanfare no. 1 for the Uncommon Woman (1986)*
Grazyna Bacewicz (1909-1969): Overture for Orchestra (1943)
Hector Berlioz (1813-1883): Les nuits d’été, op.7 (1856)
Christina Daletska, Mezzosopran

Joan Tower: Fanfare no. 2 for the Uncommon Woman (1989)
Georges Bizet (1838-1875): Carmen Suites Nr. 1 und 2 (1882/87)

FEMMES FATALES?
"Wenn wir ein Frauenzimmer die Violin, oder das Horn, oder den Baß spielen sehen, so empfinden wir ein gewisses Gefühl des Unschicklichen" findet Carl Ludwig Juncker noch in 1783 ganz ungeniert. In der Geschichte der klassischen Musik erscheint die Frau als Zuträgerin, Staffage, Vamp oder Muse, selten bis gar nicht als schöpferisches Ich, frei von Männerwille und -wahn. FEMMES FATALES? stellt starke Frauen in die musikalische Mitte: schaffende, inspirierende und symbolische Figuren ohne Wenn und Aber.


weitere Konzerte:
Donnerstag, 11. August 2016 Hotel Schweizerhof Luzern 19:30 Uhr
Freitag, 12. August 2016 Klosterkirche Königsfelden 19:30 Uhr
Sonntag, 14. August 2016 KUK Aarau 17:00 Uhr
Sonntag, 21. August 2016 Kurpark Zurzach* 17:00 Uhr
* öffentliches Konzert zum 100-Jahre-Jubiläum Raiffeisenbanken Aare-Rhein und Böttstein
(bei Regen findet dieses Konzert in der ref. Kirche Bad Zurzach statt)


Vorverkauf: für Boswil und Aarau online
Königsfelden und Luzern per Mail oder per Telefon 056 666 12 85
Zurzach Eintritt frei, kein Vorverkauf

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 38a37466-1c27-4e5e-b1c8-6ae0c3420d72
  • Kultur- und Kongresshaus Aarau
  • 20160629T110040
  • 20160814T170048
  • 20160814T200048
  • Tournee Jugend-Sinfonieorchester Aargau Konzert Aarau: Femmes Fatales?

21.8.

Abschlusskonzert Meisterkurs Gesang

Voice Storming

Ensemble Boswil

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche

Abschlusskonzert Meisterkurs Gesang

Voice Storming

Die TeilnehmerInnen des Meisterkurses bieten ein abwechslungreiches Programm aus dem Opern- und Konzertrepertoire.

MEISTERKURS GESANG
HANS-PETER BLOCHWITZ
15. – 21. AUGUST 2016

 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 2de2d963-801f-4de3-ae45-99d6fb6c1a16
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160821T170022
  • 20160821T200022
  • Abschlusskonzert Meisterkurs Gesang: Voice Storming

02.9.

Abschlusskonzert Masterclass Saxophon

Saxophon Konzert

Boswil Surprise

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche

Abschlusskonzert Masterclass Saxophon

Saxophon Konzert

Die TeilnehmerInnen und Dozenten des Meisterkurse bieten ein abwechslungsreiches Programm, das verschiedenste Aspekte der Möglichkeiten des Instrumentes zeigt.

 

Meisterkurs Saxophon
Sascha Armbruster und Rico Gubler
Gastdozent Masataka Hirano
29. August - 2. September 2016

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 18cd2cf4-3ca0-4bfd-985a-548f51130b52
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160902T193056
  • 20160902T223056
  • Abschlusskonzert Masterclass Saxophon: Saxophon Konzert

03.9.

Nuria Rial, David Alegret, Cappella dei Grilli

Opera! - Arien, Chöre, Duette

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 18.30 Uhr, Eintritt: CHF 65.-/55.-/45.- Stud./Lehrl. CHF 25.-

Nuria Rial, David Alegret, Cappella dei Grilli

Opera! - Arien, Chöre, Duette

Nuria Rial, Sopran
David Alegret, Tenor
Cappella dei Grilli - Chor und Orchester
Leitung: Enrico Fischer

Ouvertüren, Chöre, Arien und Duette von Mozart,
Verdi, Rossini, Donizetti

 

Seit 40 Jahren besteht das kleine Schweizer Ensemble um den umtriebigen Gründer und künstlerischen Leiter Enrico Fischer. Chor und Orchester bilden eine feste Einheit, die über viele Jahre gewachsen ist und eine hochstehende Zusammenarbeit garantiert.

Im ersten Teil erklingen ausschliesslich Arien und Chornummern von Mozart, aus der „Entführung aus dem Serail“, der „Hochzeit des Figaro“, „Don Giovanni“ und „Idomeneo“.
Der zweite Teil ist den Italienern gewidmet: Rossini aus „Semiramide“ und dem „Barbier von Sevilla“, Donizetti aus „Don Pasquale“ und „Elisir d’Amore“ sowie Verdi aus „Nabucco“.
 

weiteres Konzert: Sonntag, 4. September, KuK, Aarau, 17.00 Uhr

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 54a45314-2767-4d44-b832-e804059946a1
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160903T193052
  • 20160903T223052
  • Nuria Rial, David Alegret, Cappella dei Grilli: Opera! - Arien, Chöre, Duette

09.9.

Konzert der Masterclass Violine

Violinen Konzert

Boswil Surprise

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche

Konzert der Masterclass Violine

Violinen Konzert

Melinda Csenki, Norwegen
Ellen Samdal, Norwegen
Lone Meinich, Norwegen
Lea Kristina Brückner, Norwegen
Rahel Castelberg, Sumiswald
Mattea Anderes, Starrkirch-Wil
Anna Stäuble, Winterthur
Aischa Gündisch, Winterthur
Patrizia Lichtscheidl, Österreich
Renée Wirth, Luxemburg

Das Konzert der TeilnehmerInnen des Meisterkurses bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Werken für die Violine.

Als renommierter Violinpädagoge hat Detlef Hahn eine Professur an der Guildhall Schoof of Music and Drama in London inne und unterrichtet als Dozent ebenfalls an der State Academy Oslo. Sein Interpretationskurs mit Einzel- und Gruppenstunden umfasst das Konzert- und Sonatenrepertoire für Violine solo resp. Violine/Klavier.  

 

Masterclass Violine
Detlef Hahn
4. – 10. September 2016

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 977d13f4-080f-465c-9e94-44f03e398dfe
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160909T193051
  • 20160909T223051
  • Konzert der Masterclass Violine: Violinen Konzert

10.9.

Abschlusskonzert des Young Composers Project

Young Composers Concert

Boswil Surprise

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Abschlusskonzert des Young Composers Project

Young Composers Concert

Lena Bolliger, Untersiggenthal
Joélle Nager, Binningen
Philip Meile, Auw
Janis Birrer, Oberrüti
Joseba Zbinden, Egliswil
Eva Sulai Koch, Dietwil
Amin Bundhoo, Untersiggenthal
Magdalena Popp, Nussbaumen b.Baden
Marin Kloter, Oberehrendingen
Melanie Bieri, Hausen b. Brugg
Marc Salis, Baden 

In diesem Konzert werden die während des Jahres entstandenen Kompositionen der TeilnehmerInnen des Young Composers Project uraufgeführt. 

Das weitere Abschlusskonzert findet statt am
Dienstag, 13. September, um 18.30 Uhr
in der Aula der Kantonsschule Wettingen

YOUNG COMPOSERS PROJECT 2016
Dozenten: Bettina Skrzypczak, Benjamin Lang, Roman Digion
6 Module von März bis September 2016

Das Young Composers Project wird unterstützt vom Lions Club Baden,
in Kooperation mit der Kantonsschule Wettingen

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 2161569e-c678-49d3-adf0-69a8fc06a679
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160910T170048
  • 20160910T200048
  • Abschlusskonzert des Young Composers Project: Young Composers Concert

11.9.

Boswiler Meisterkonzert - Schweizer Premiere - ausverkauft

Mariam Batsashvili, Klavier

Boswiler Meisterkonzerte

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 70.-/55.-/45.-

Konzertmenü, nach dem Konzert,
3-Gang-Menü CHF 48.–,
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil
im Restaurant des Künstlerhauses

Herbstlicher Blattsalat
mit sautierten Pilzen
Lammfilet an Kräuter-Knoblauchjus
auf Peperonatagemüse, Lyonerkartoffeln
Zimtparfait mit Zwetschgenkompott

Die Plätze sind limitiert,
eine Reservation ist unerlässlich

Boswiler Meisterkonzert - Schweizer Premiere - ausverkauft

Mariam Batsashvili, Klavier

Mariam Batsashvili, Klavier 

Johann Sebastian Bach (1685–1750) /Ferrucio Busoni (1866-1924)
Chaconne in d-Moll
Frédéric Chopin (1810–1849)
Andante Spianato & Grande Polonaise brillante op. 22
Felix Mendelssohn (1809–1847) /Franz Liszt (1811–1886)
Hochzeitsmarsch und Elfenreigen aus «Sommernachtstraum»
Felix Mendelssohn (1809–1847) /Sergej Rachmaninov (1873–1943)
Scherzo aus dem «Sommernachtstraum»
Georg Friedrich Händel (1685–1759) /Franz Liszt (1811–1886)
Sarabande und Chaconne über Themen aus «Almira»
Franz Liszt (1811–1886)
Die Lorelei
Ungarische Rhapsodie Nr. 2


1993 in Georgien geboren, gewann Mariam Batsashvili 2014 den renommierten Franz Liszt-Klavierwettbewerb in Utrecht. Die Boswiler Meisterkonzerte sind stolz, dass Mariam Batsashvili in diesem Rahmen nun im September 2016 ihr Schweizer Konzertdebut gibt. In der Alten Kirche präsentiert sie ein virtuoses und klangprächtiges, romantisches und verspieltes Programm, das virtuose Bearbeitungen enthält und zwischen Bach, Chopin, Mendelssohn und Liszt pendelt.

Benefizkonzert Soroptimist International Club Bremgarten-Freiamt.
Von jedem Konzertticket gehen CHF 20.– an den Verein Entlastungsdienst AG / SO.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Konzerteinführung mit dem Musikdramaturgen Walter Labhart

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • 7226ce26-b6c8-4112-a6f1-c61e55712894
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20160911T170011
  • 20160911T200011
  • Boswiler Meisterkonzert - Schweizer Premiere - ausverkauft: Mariam Batsashvili, Klavier

20.11.

Boswiler Meisterkonzert

Calmus Ensemble Leipzig

Boswiler Meisterkonzerte

  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.–/45.–/35.–

Konzertmenü, nach dem Konzert,
3-Gang-Menü CHF 48.–,
serviert vom Gasthaus Sternen Boswil
im Restaurant des Künstlerhauses

Blätterteigherz mit Pilzragout
Hirschentrecôte an Wildrahmsauce,
Haselnuss-Spätzli,
Rosenkohl und Preiselbeerbirne
Zitronenjoghurtcreme mit Sorbet

Die Plätze sind limitiert,
eine Reservation ist unerlässlich

Boswiler Meisterkonzert

Calmus Ensemble Leipzig

Anja Pöche, Sopran
Sebastian Krause, Countertenor
Tobias Pöche, Tenor
Ludwig Böhme, Bariton
Manuel Helmeke, Bass

Henry Purcell (1659–1695)
I was glad / Lord, how long wilt thou be angry
Arvo Pärt (*1935)
Zwei Slawische Psalmen (1984 /1997)
Francis Poulenc (1899–1963)
Tenebrae factae sunt / Salve Regina
Joseph Gabriel Rheinberger (1839–1901)
Benedictus Dominus / Confitebor tibi Domine
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Lobet den Herrn, alle Heiden / (Motette BWV 230)
Mateo Flecha La bomba (um 1481–1553)
Ensalada
Harald Banter (*1930)
Abendharmonie, Drei Jazz-Balladen nach Gedichten von Charles Baudelaire
Bill Withers (*1938)
Ain’t no sunshine (arr. Sebastian Krause)
Freddie Mercury (1946–1991)
Crazy Little Thing Called Love (arr. Ludwig Böhme)
Bobby McFerrin (*1950)
Don’t worry, be happy (arr: Ludwig Böhme)

So gross war das Echo auf den Auftritt des deutschen Vokalensembles am Boswiler Sommer 2014, dass die Leipziger nun für ein a cappella-Meisterkonzert nach Boswil zurückkehren. Homogenität, Präzision, Leichtigkeit und Witz haben Calmus zu einer der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands gemacht. Die breite Palette an Klangfarben und die Musizier¬freude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln, ihre Klangkultur, aber auch ihre abwechslungs-und einfallsreichen Programme begeistern immer wieder. In Boswil werden sie ein Programm präsentieren, das den Bogen vom Barock zu Bobby McFerrin spannt.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Der Musikjournalist Thomas Meyer im Gespräch mit den Musikern

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/konzerte
  • b723ee4e-d7c0-42ab-91ca-0c19473bcb66
  • Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche
  • 20160629T110040
  • 20161120T170003
  • 20161120T200003
  • Boswiler Meisterkonzert: Calmus Ensemble Leipzig
nach oben