Quatuor Arod

Boswiler Meisterkonzert

29

November
 

Meisterkonzert VII
Quatuor Arod

Sonntag, 20. November 2022, 17.00 Uhr

Quatuor Arod
Jordan Victoria, Violine
Alexandre Vu, Violine
Tanguy Parisot, Viola
Jérémy Garbarg, Violoncello

Claude Debussy (1862–1918)
Streichquartett g-Moll op. 10

Benjamin Attahir (*1989)
Al’Asr

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Streichquartett D-Dur op. 44/1

Boswiler Künstlergespräch, 16.00 Uhr
Moderation: Gwendolyn Masin

Eine veritable und lohnende Entdeckung ist dieses junge französische Streichquartett. Durch die Förderstiftung Pro Quatuor in Paris wird es hoch talentierten Streichquartetten ermöglicht, nicht nur in Ruhe zu arbeiten, sondern auch Impulse der wichtigsten Coaches von heute sehr erfolgreichen Quartetten zu erhalten.
So entstand quasi in der Kontemplation ein phänomenales, elektrisierendes Ensemble, das man ein «seelenverwandtes» Streichquartett nennen kann, und am ehesten mit dem Quatuor Ébène zu vergleichen ist.
Mit einem Auftragswerk an den französischen Geiger und Komponisten Attahir haben sie das reiche Quartett Repertoire um ein wertvolles Werk quasi selbst erweitert.



Eintritt: CHF 70.–/55.–/45.–
(Stud./Lernende: Preisreduktion von CHF 30.– pro Ticket; Kinder unter dreizehn Jahren: frei; Mitglieder Förderverein: Preisreduktion von CHF 5.– pro Ticket)

ticket@kuenstlerhausboswil.ch oder
056 666 20 66 (Mo, Di, Do, Fr: 9.00–11.00 Uhr)
Abendkasse: 15.30 Uhr

Nach dem Konzert ab 19.15 Uhr: Dreigangmenü gekocht von der Künstlerhausköchin Natascha Brunold, CHF 55.–,
serviert im Gästehaus des Künstlerhauses, Boswil:

  • Nüsslisalat mit sautierten Pilzen mit Speck
  • Ossobuco auf Wintergemüse
    mit Kräuter-Bramata
  • Aargauer Lebkuchen mit Rahm
    Vegetarisches Menü:

  • Nüsslisalat mit sautierten Pilzen
  • Sellerieschnitzel
    auf Wintergemüse mit Kräuter-Bramata
  • Aargauer Lebkuchen mit Rahm

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation ist unerlässlich.