Thomas Hampson – Liedrezital

Boswiler Meisterkonzert

26

November
 

Meisterkonzert I
Thomas Hampson – Liedrezital

Mittwoch, 17. November, 20.00 Uhr
Thomas Hampson, Bariton
Wolfram Rieger, Klavier

Teil 1: Goethe-Lieder von Schubert und seiner Zeit

Franz Schubert (1797-1828)
«Der Sänger» D-Dur D. 149

Anna Amalia, Herzogin von Sachsen-Weimar und Eisenach (1739-1807)
«Auf dem Land und in der Stadt»

Johann Rudolph Zumsteeg (1760-1802)
«Das Blümlein Wunderschön»

Václav Jan Tomášek (1774-1850)
«Schäfers Klagelied» op. 56 Nr. 1

Carl Friedrich Zelter (1758-1832)
«Um Mitternacht», aus: Neue Liedersammlung Z. 126

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Maigesang «Wie herrlich leuchtet mir die Natur» op. 52 Nr. 4

Johann Friedrich Reichardt (1752-1814)
«Ganymed»

Carl Loewe (1796-1869)
Ballade «Erlkönig» op. 1 Nr. 3
Wanderers Nachtlied «Über allen Gipfeln ist Ruh» op. 9 H.1/3a

Franz Schubert (1797-1828)
«Erlkönig» g-Moll op. 1 D 328

Pause

Teil 2: Johann Gabriel Seidl-Lieder von Schubert

Franz Schubert (1797-1828)
«Der Wanderer an den Mond» g-Moll op. 80 Nr. 1 D 870
«Das Zügenglöcklein» As-Dur op. 80 Nr. 2 D 871
«Am Fenster» F-Dur op. 105 Nr. 3 D 878
«Im Freien» Es-Dur op. 80 Nr. 3 D 880

Teil 3: Heinrich Heine-Lieder von Schubert

Franz Schubert (1797-1828)
Aus «13 Lieder nach Gedichten von Rellstab und Heine» D 957 («Schwanengesang»)
«Das Fischermädchen» As-Dur
«Die Stadt» c-Moll
«Am Meer» C-Dur
«Der Doppelgänger» h-Moll
«Ihr Bild» b-Moll
«Der Atlas» g-Moll

Boswil im Gespräch, 19.00 Uhr
Künstlergespräch mit Thomas Hampson


«Lieder sind die Landkarte der menschlichen Seele.» Das sagte einmal der amerikanische Bariton Thomas Hampson. Und meinte damit ganz besonders die Schubert-Lieder. Dieser Wiener Komponist hat’s ihm, der längere Zeit in Wien gewohnt hat, definitiv angetan. So hat Thomas Hampson denn auch vorgeschlagen, in Boswil ein Programm mit Liedern von Franz Schubert und seiner Zeit zu singen. Da haben wir gerne zugesagt und sind jetzt schon gespannt, welche seelische Landkarte der Star-Sänger in Boswil zeichnen, pardon singen wird.

Es gilt das aktuelle Schutzkonzept. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

.

Eintritt: CHF 110.–/90.–/70.–
(Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder unter dreizehn Jahre: frei)

ticket@kuenstlerhausboswil.ch oder
056 666 20 66 (Mo, Di, Do, Fr: 9.00–11.00 Uhr)
Abendkasse: 19.30 Uhr