Magic Piano − Geisterhände neu belebt

Meisterkurs – Der Schlüssel zu einer vergessenen Interpretationspraxis

2. September bis 5. September 2021, Künstlerhaus Boswil

Kursleiter:
Prof. Manuel Bärtsch und Sebastian Bausch
Hochschule der Künste Bern

Die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert gilt als das «Goldene Zeitalter» des Klavierspiels, eine Zeit der unbändigen Virtuosität, musikalischer Individualität und Ausdruckskraft – eine ungebrochene Tradition, die unmittelbar auf Chopin, Liszt, Schumann oder Brahms zurückgeht. Dank des «Welte-Mignon»-Reproduktionsklavier von 1905, kann das Klavierspiel bedeutender Pianist*innen und Komponist*innen noch heute live und in all seinen Nuancen erlebt werden.

Die digitalisierten Aufnahmen der «Welte Mignon»-Rollen bieten einen idealen, praxisorientierten Zugang zur historischen Auseinandersetzung mit dem Repertoire, den Spieltraditionen und Ausdrucksmittel des 19. Jahrhunderts. Die Teilnehmer*innen
nehmen auf der Klavierbank neben den Meistern der Vergangenheit Platz, spielen mit ihnen zusammen und tauchen in die Vielfalt der Interpretationen ein. In einer Kombination aus Einzelunterricht, wissenschaftlichen Inputs sowie dem gemeinsamen Anhören und Diskutieren, dienen die Aufnahmen als Ausgangspunkt für den Meisterkurs.

Weitere Informationen:

Detailinformationen (Deutsch, pdf)

Detailinformationen (Englisch, pdf)

Contact/Kontakt

Künstlerhaus Boswil
Flurstrasse 21
5623 Boswil
+41 56 666 12 85
Mail