Welche Farben hat das Meer? Ein Werkstattkonzert

Welche Farben hat das Meer? Ein Werkstattkonzert

Vier Hände malen das Meer, beleuchten die Stimmungen von der Morgendämmerung bis zum Mittag, lassen die Wellen spielen und wühlen mit dem Wind die Wogen auf.
In Claude Debussys „La Mer“ in der Version für Klavier vierhändig zaubert das Klavierduo Adrienne Soos und Ivo Haag feinste Farbnuancen in einem grossen Klangspektrum aus dem Flügel. Debussy schreibt sehr dicht und pianistisch herausfordernd – nicht nur klanglich. Kaum wahrnehmbare Melodien entwickeln sich, durchlaufen eine Metamorphose, Rhythmen überlagern sich, die Stille wie auch die Wucht des Meeres werden spannend aufgebaut und gestaltet. Die Weite des Meeres lässt uns Betrachter und Zuhörer die Zeit vergessen.

Feinheiten, die den Hörgenuss noch bewusster machen, werden im Werkstattkonzert hörbar, sichtbar und erkennbar. Die beiden Pianisten geben Einblick in ihre Werkstatt, zusammen wird die Machart von Debussys Klangbild nachvollzogen und in den Kontext der Entstehungszeit gesetzt.

Die Musikvermittlerin Irena Müller-Brozovic (www.taktik.at) führt durch das Werkstattkonzert.

Das Werkstattkonzert dauert 2 Stunden. Zusätzlich besteht für die teilnehmenden SchülerInnen das Angebot, alle Konzerte und die Einführungen mit Iso Camartin oder Walter Labhart dieses Projektes in der Alten Kirche am Künstlerhaus gratis zu besuchen und für eine Begleitperson ein Ticket für CHF 10.- zu kaufen (das Angebot richtet sich nach Verfügbarkeit).
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gern gehen wir auf Ihre Bedürnisse ein.

Schulstufen:
Sek I und Sek II oder Klavierschüler
Veranstaltungsort:
Künstlerhaus Boswil, Alte Kirche oder vor Ort in der Schule
Daten:
18. März 2014, 14 – 16 Uhr in Boswil
17. – 25. März 2014 in den Schulen (nach Absprache)
Kosten/Dauer:
in Boswil CHF 800.- (2 Stunden), in den Schulen CHF 1000.- (2 Lektionen)
max. TeilnehmerInnen: 100 Boswil / an den Schulen beliebig
Kontakt: Bianca Theus, 056 666 12 85

Das Werkstattkonzert ist Teil des Projektes „Universum Debussy-Ravel“, das Ende März 2014 die integrale Aufführung des Gesamtwerkes für zwei Pianisten (Originalwerke und eigene Transkriptionen) von Claude Debussy (1862-1918) und Maurice Ravel (1875-1937) am Künstlerhaus Boswil präsentiert.
Die Klavierduos sind
Adrienne Soós – Ivo Haag (Initiatoren)
Alexander Lonquich – Cristina Barbuti
Ludmila Berlinskaia – Arthur Ancelle 

Programm Debussy-Ravel 2014
Kurzfilm Vorschau
Kurzfilm
mit Interview Klavierduo Soós-Haag

nach oben