Ein professionelles musikalisches Weiterbildungsangebot

Die Boswiler Akademie umfasst ein professionelles musikalisches Weiterbildungsangebot von Meisterkursen, Symposien und Forumsveranstaltungen mit Dozentinnen und Dozenten von Rang. Als solche ist die Akademie – gemeinsam mit dem Ensemble Boswil für Neue Musik – das Hochschulmodul am Künstlerhaus. Das Spektrum der Boswiler Akademie umfasst Alte und Neue Musik, instrumentenspezifische Themen oder Impulse für die Jugendförderung. Die Arbeit der Kurse wird in öffentlichen Konzerten unter dem Motto "Boswil Surprise" präsentiert.
Neben den eigenen Meisterkursen des Künstlerhauses sind die Musikhochschulen Zürich, Basel, Bern und Luzern regelmässig mit Studiengängen im Künstlerhaus zu Gast und stärken damit den Ausbildungsort Boswil. Hierzu zählt auch der traditionelle Boswiler Meisterkurs für Streichquartette mit zwei öffentlichen Abschlusskonzerten im Februar, welcher von der Musikhochschule Basel organisiert und vom Künstlerhaus unterstützt wird.

Projektleitung: Michael Schneider
  

09.11.

20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores

Flautando 2019

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.30 Uhr, Eintritt: CHF 35.–/20.– (Stud.) Nur an der Abendkasse erhältlich!

20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores

Flautando 2019

Mit allen 20 Flötistinnen und Flötisten des Workshop-Tags

 

Flautando 2019 steht im Namen der grossen Zwanzig: 20 Jahre Flötenevents in Boswil, 20 Flötistinnen und Flötisten, 20 Themen, 20 Zugabenstücke beim öffentlichen Encores-Konzert am Samstagabend. 

Alle Flötenpersönlichkeiten, die am Konzert auf der Bühne stehen werden, finden Sie im Programmheft aufgelistet.

Das Encores-Konzert bildet den glanzvollen Abschluss des Workshop-Tags am Künstlerhaus, zu dem Sie sich selbstverständlich auch gerne anmelden können.

Das Konzert können Sie auch ohne Workshop-Teilnahme besuchen.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 87bfe906-80de-4df0-aa8b-bd96fa34ff2e
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191109T202016
  • 20191109T232016
  • 20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores: Flautando 2019

27.10.

Boswiler Meisterkonzert

Chiaroscuro Quartet

Boswiler Meisterkonzerte

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.–/45.–/35.– (Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder bis zwölf Jahre: frei)

Nach dem Konzert: 3-­Gang-­Menü, CHF 55.–, serviert vom
Restaurant Hirschen, Bünzen:

Süss­saure Kürbissuppe mit Curryschaum
Hirschpfeffer nach Art des Chefs mit Rotkraut und Spätzli
Dessert von der Platte

Vegetarisches Menü:
Süss­saure Kürbissuppe mit Curryschaum
Vegetarischer Herbstteller mit Pilzragout
Dessert von der Platte

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation
ist unerlässlich.

Boswiler Meisterkonzert

Chiaroscuro Quartet

Chiaroscuro Quartet
Alina Ibragimova, Violine
Pablo Hernán Benedí, Violine
Emilie Hörnlund, Viola
Claire Thirion, Violoncello

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett c­-Moll op. 18/4

Fanny Mendelssohn (1805–1847)
Streichquartett Es-­Dur

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett Nr. 13 B-­Dur op. 130 (mit alternativem Finale)

Nach ihrem Violinrezital mit Cédric Tiberghien 2017 kehrt Alina Ibragimova mit ihrem Chiaroscuro Quar­tet zu den Boswiler Meisterkonzerten zurück. Das international besetzte Quartett (Russland, Spanien, Schweden, Frankreich) widmet sich auf Darmsaiten und mit historischen Bögen der Klassik und frühen Romantik. Ihren hochgelobten eigenen Klangcharakter umschrieb die britische Zeitung The Observer als «Schock für die Ohren im besten Sinn».

Neben einem frühen und einem späten Quartett Beethovens wird Fanny Mendelssohns Es-­Dur-­Streichquartett – eine Art Fantasiestück im Geiste der Romantik – auf besonderes Interesse stossen. Erst in den letzten Jahren ist deutlich geworden, dass Fanny Mendelssohn, die zu Lebzeiten gegen das «Unstatthafte» einer weiblichen Komponistin zu kämpfen hatte, heute als bedeutendste Komponistin der deutschen Romantik anzusehen ist.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Thomas Gartmann im Gespräch mit den Musikerinnen und Musikern

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 64be3245-018a-450a-8e40-2a95205240bb
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191027T170027
  • 20191027T200027
  • Boswiler Meisterkonzert: Chiaroscuro Quartet

01.11.

Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.

Schraffur

  • Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, Aarau
  • Eintritt: CHF 35.–/25.– (Ermässigt)

Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.

Schraffur

 Fritz Hauser – Schraffur für das Aargauer Kunsthaus


Freitag, 1. November 2019
18.00 und 19.30 Uhr

Das Projekt des Basler Schlagzeugers und Komponisten Fritz Hauser basiert auf einer Kindheitserinnerung: das repetitive Schaben, Kratzen, Wischen, das beim Zeichnen mit Neocolor-Stiften oder beim Abpausen rauer Oberflächen mit dem Bleistift entsteht. So eigensinnig wie der Projektname ist die Instrumentierung der «Schraffur für das Aargauer Kunsthaus»: Hundert Mitwirkende bringen das Gebäude mit Schlagzeugstöcken und chinesischen Essstäbchen zum Klingen. Fritz Hauser entwickelte die Performance speziell für die Ausstellung «MASKE. In der Kunst der Gegenwart» des Aargauer Kunsthauses.

Schraffieren Sie mit!
Fritz Hauser sucht Mitwirkende jeden Alters, die bei seiner spektakulären Kollektivperformance mitwirken. Sie tragen zu einer Gesamtkomposition bei, die nur gemeinsam in der Gruppe entstehen kann – ein einmaliges Erlebnis! Musikalische Vorkenntnisse brauchen Sie nicht.

Probentermine:
Samstag, 19. Oktober 2019, 11.00-17.00 Uhr, Schulhaus Boswil
Sonntag, 20. Oktober 2019, 14.00-19.00 Uhr, Schulhaus Boswil
Samstag, 26. Oktober 2019, 14.00-19.00 Uhr, Künstlerhaus Boswil
Montag, 28. Oktober 2019, 13.00-17.00 Uhr, Aargauer Kunsthaus, Aarau
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 17.00-20.00, Aargauer Kunsthaus, Aarau

Der Besuch sämtlicher Proben ist für Mitwirkende obligatorisch!

Anmeldung per Mail bis 15. September 2019

Flyer

Ein Projekt des Künstlerhauses Boswil in Kooperation mit dem Aargauer Kunsthaus.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 00725701-5728-4434-8553-42412e6d73e9
  • Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, Aarau
  • 20191022T202127
  • 20191101T180025
  • 20191101T210025
  • Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.: Schraffur

02.11.

Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.

Schraffur

  • Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, Aarau
  • Eintritt: CHF 35.–/25.– (Ermässigt)

Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.

Schraffur

Fritz Hauser – Schraffur für das Aargauer Kunsthaus

Samstag, 2. November 2019
18.00 und 19.30 Uhr

Das Projekt des Basler Schlagzeugers und Komponisten Fritz Hauser basiert auf einer Kindheitserinnerung: das repetitive Schaben, Kratzen, Wischen, das beim Zeichnen mit Neocolor-Stiften oder beim Abpausen rauer Oberflächen mit dem Bleistift entsteht. So eigensinnig wie der Projektname ist die Instrumentierung der «Schraffur für das Aargauer Kunsthaus»: Hundert Mitwirkende bringen das Gebäude mit Schlagzeugstöcken und chinesischen Essstäbchen zum Klingen. Fritz Hauser entwickelte die Performance speziell für die Ausstellung «MASKE. In der Kunst der Gegenwart» des Aargauer Kunsthauses.

Schraffieren Sie mit!
Fritz Hauser sucht Mitwirkende jeden Alters, die bei seiner spektakulären Kollektivperformance mitwirken. Sie tragen zu einer Gesamtkomposition bei, die nur gemeinsam in der Gruppe entstehen kann – ein einmaliges Erlebnis! Musikalische Vorkenntnisse brauchen Sie nicht.

Probentermine:
Samstag, 19. Oktober 2019, 11.00-17.00 Uhr, Schulhaus Boswil
Sonntag, 20. Oktober 2019, 14.00-19.00 Uhr, Schulhaus Boswil
Samstag, 26. Oktober 2019, 14.00-19.00 Uhr, Künstlerhaus Boswil
Montag, 28. Oktober 2019, 13.00-17.00 Uhr, Aargauer Kunsthaus, Aarau
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 17.00-20.00, Aargauer Kunsthaus, Aarau

Der Besuch sämtlicher Proben ist für Mitwirkende obligatorisch!

Anmeldung per Mail bis 15. September 2019

Flyer

Ein Projekt des Künstlerhauses Boswil in Kooperation mit dem Aargauer Kunsthaus.

 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 744eecf3-0d8e-43d4-ac20-549726420480
  • Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, Aarau
  • 20191022T202127
  • 20191102T180033
  • 20191102T210033
  • Eine Kollekttivperformance mit 100 Mitwirkenden.: Schraffur

03.11.

Kammerorchester 65

Wie vom Himmel gefallen

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.15 Uhr, Eintritt: CHF 30.00.–/20.00.– (Schüler, Stud., Lehrl.)/Kinder bis zehn Jahre: Eintritt frei

Kammerorchester 65

Wie vom Himmel gefallen

Kammerorchester 65
Markus Lehmann, Violine
Alexandre Clerc, Leitung

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Violinkonzert Nr. 3 G-Dur K 216

Dominique Gesseney-Rappo (*1953)
K65

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Jupiter-Sinfonie Nr. 41 C-Dur K 551

Luca Martin (*1962)
(re)action (Uraufführung)
 

«Wie vom Himmel gefallen», bezeichnete der Mozart-Forscher Alfred Einstein den 2. Satz des Violinkonzertes in G-Dur. Das Kammerorchester K65 macht diesen Ausspruch zum Motto seines Programms, wo mit dem fröhlichen Violinkonzert und Mozarts letzter Sinfonie, der Jupiter-Sinfonie, zwei klassisch-himmlische Werke auf dem Programm stehen.

Besonders gespannt darf das Publikum zudem auf die Auftragskompositionen «K65» von Dominique Gesseney-Rappo sein – sie wurde schon 2008 mit grossem Publikumserfolg uraufgeführt.

«(re)action» des Schweizer Komponisten Luca Martin aus Rheinfelden ist schon die 11. Uraufführung des K65 seit 2003. Damit steht das experimentierfreudige und vielseitige Streichorchester im schweizweiten Vergleich unter Laienorchestern an der Spitze.

Das Kammerorchester 65 (K65) aus Wettingen ist nach seinem Gründungsjahr 1965 benannt. Das Orchester hat sich mit spannenden und auf hohem Niveau stehenden Konzerten breite Anerkennung erworben. Das K65 ist wohl das einzige non-Profi-Orchester im Aargau, welches dank seiner hohen Qualität regelmässig in Konzertreihen im und ausserhalb des Kantons auftritt sowie von Solisten oder Chören als Begleitorchester angefragt wird. Das Repertoire umfasst alle Stil-Epochen. Ebenso vielfältig ist die Liste von Solisten, die mit dem K65 aufgetreten sind, etwa Fabio di Càsola, Markus Lehmann, Adrian Oetiker, Benjamin Nyffenegger, Oliver Schnyder und Karl-Andreas Kolly.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 85959670-7f7e-4e65-b0e9-8b50515c9f24
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191103T170043
  • 20191103T200043
  • Kammerorchester 65: Wie vom Himmel gefallen

07.11.

Moscow Contemporary Music Ensemble

Zarenfamilie

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.30 Uhr, Eintritt: CHF 30.–

Moscow Contemporary Music Ensemble

Zarenfamilie

Moscow Contemporary Music Ensemble
Ivan Buschuev, Flöte
Oleg Tanzov, Klarinette
Mikhail Dubov, Klavier
Evgeny Subbotin, Violine
Ilja Rubinstein, Violoncello
Pierre Gilliard, Photos
Thomas K.J. Mejer, Saxophon und Komposition
Monika Müller, Zeichnung/Bildprojektion

Modest Mussorgsky (1839–1881)
Bilder einer Ausstellung

Thomas K.J. Mejer (*1961)
Prince’s Balls
Im Sog

Der Waadtländer Pierre Gilliard lebte von 1904 bis
unmittelbar vor der Ermordung der letzten Zarenfamilie 1918 als Französischlehrer der Zarenkinder in St. Petersburg und dokumentierte als leidenschaftlicher Hobbyfotograf dokumentierte er das Leben der Familie und des Hofes. Der Luzerner Komponist und Saxophonist Thomas Mejer vertont einen Teil dieser Bilder als musikalischer Bilderbogen der letzten Zarenfamilie. Fest zu dieser Neukomposition gehört Mussorgskys «Tableaux d’une Exposition», welcher aus der originalen Klavierpartitur in eine Bearbeitung für Quintett umgewandelt wird..

Reservation:Mail

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 36d76296-ba42-4107-8b6e-7761459bad60
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191107T200041
  • 20191107T230041
  • Moscow Contemporary Music Ensemble: Zarenfamilie

09.11.

20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores

Flautando 2019

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.30 Uhr, Eintritt: CHF 35.–/20.– (Stud.) Nur an der Abendkasse erhältlich!

20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores

Flautando 2019

Mit allen 20 Flötistinnen und Flötisten des Workshop-Tags

 

Flautando 2019 steht im Namen der grossen Zwanzig: 20 Jahre Flötenevents in Boswil, 20 Flötistinnen und Flötisten, 20 Themen, 20 Zugabenstücke beim öffentlichen Encores-Konzert am Samstagabend. 

Alle Flötenpersönlichkeiten, die am Konzert auf der Bühne stehen werden, finden Sie im Programmheft aufgelistet.

Das Encores-Konzert bildet den glanzvollen Abschluss des Workshop-Tags am Künstlerhaus, zu dem Sie sich selbstverständlich auch gerne anmelden können.

Das Konzert können Sie auch ohne Workshop-Teilnahme besuchen.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 87bfe906-80de-4df0-aa8b-bd96fa34ff2e
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191109T202016
  • 20191109T232016
  • 20 Jahre Flötenevents – Konzert mit 20 Encores: Flautando 2019

10.11.

Trachtengruppe Boswil-Kallern

Jubiläum 80 Jahre

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Eintritt: frei, Kollekte

Trachtengruppe Boswil-Kallern

Jubiläum 80 Jahre

Trachtengruppe Boswil-Kallern
Trachtengruppe Villmergen
Trachtentanzgruppe Ballwil
Jodlerfamilie Eisenhut
Örgeli-Ensemble Sins
Trachtenmusik Ballwil

Die Trachtengruppe Boswil ist kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges gegründet worden und gehört zum
Kulturgut des Freiamtes. Die Tracht ist ein altes Volksgut und Ausdruck der Liebe zur Heimat und Brauchtum. In der Alten Kirche Boswil, wo vor allem klassische Musik erlebt wird, möchte dieses Jubiläum den Besucherinnen und Besuchern Volkslieder, Volkstänze und volkstümliche Musik näherbringen.

www.trachtengruppe-boswilkallern.ch

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • df4dc80d-a8a5-43d4-a747-9c7557f1b581
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191110T130019
  • 20191110T160019
  • Trachtengruppe Boswil-Kallern: Jubiläum 80 Jahre

16.11.

Kinderkonzerte Künstlerhaus

Die Zaubergeige

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 10.30 Uhr, Eintritt: Kinder bis zwölf Jahre CHF 5.– / Jugendliche, Lehrlinge, Studenten CHF 10.– / Erwachsene CHF 25.– / Familienkarte CHF 50.– (beide Eltern/Grosseltern und alle Kinder bis zwölf Jahre)

Kinderkonzerte Künstlerhaus

Die Zaubergeige

Chasper-Curò Mani, Idee/Konzept/Bariton
Duri Collenberg, Arrangement
Nina Ulli, Violine
Eurydice Devergranne, Violine
Nadiya Husar Barbato, Viola
Regula Schüpbach, Violoncello
Chapella Tasna, (Ländlerkapelle)
Florian Haupt, Saxophone
Simon Bächinger, Klavier/Hammondorgel/Perkussion
Simon Koller, Schauspieler
Nathalie Colas, Sopran
Gianna Lunardi, Mezzosopran
Daniel Bentz, Tenor

Jacques Offenbach (1819–1880)
Musik aus «Die Zaubergeige», bearbeitet von Chasper Curò-Mani


«Die Zaubergeige», ein musikalisches Märchen für Gross und Klein, ist in Anlehnung an die einaktige Oper «Der Zaubergeiger» von Offenbach entstanden.
Auf der ganzen Welt wird 2019 der 200. Geburtstag des «Genies der Leichtigkeit» gefeiert. Zu diesem Anlass findet beim Familienkonzert des argovia philharmonic eine Begegnung der ganz besonderen Art statt: Offenbachs Musik trifft auf Melodien aus Oper, Volks- und Populärmusik. So stehen Offenbach, Purcell und Verdi heiter neben Züri West, den Prinzen und Abba.
Auf der Bühne vereinigen sich dafür ein Gesangsquartett, eine Volksmusikkappelle, eine kleine Band und Streicher des argovia philharmonic. Überraschende Hörerlebnisse sind garantiert!


Eine Zusammenarbeit mit dem argovia philharmonic.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • f07d45fe-cadf-4b15-95a9-112a9966520a
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191116T110008
  • 20191116T140008
  • Kinderkonzerte Künstlerhaus: Die Zaubergeige

16.11.

Accademia Barocca Lucernensis

Dresdner Barock-Konzert

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 45.–/35.–

Accademia Barocca Lucernensis

Dresdner Barock-Konzert

Accademia Barocca Lucernensis
Barockorchester und Vokalensemble
Gunhild Alsvik, Sopran
Alberto Miguélez Rouco, Countertenor
Richard Resch, Tenor
Lisandro Abadie, Bass
Javier Ulises Illán, Dirigent

Jan Dismas Zelenka (1679–1745)
Missa Votiva (ZWV 18)

 

Das Luzerner Barock Ensemble Accademia Barocca Lucernensis, das mit seinem im April 2019 veröffentlichten CD-Album Zelenka - Hasse: Sacred Music for Dresden Cathedral in gleich zwei Kategorien für den international renommierten Klassik Preis Opus Klassik 2019 nominiert worden ist, bringt im November 2019 mit der Missa Votiva von Jan Dismas Zelenka, erneut ein Barock-Programm der besonderen Art zur Aufführung.

 Die Missa Votiva von 1739 ist eine der letzten grossen Messen des Böhmischen Komponisten Jan Dismas Zelenka, die zugleich zu den bedeutendsten seiner kirchenmusikalischen Werke zählt. Zudem ist sie die längste der über zwanzig überlieferten Messkompositionen Zelenkas. Wie die meisten seiner geistlichen Kompositionen, ist auch die Missa Votiva während seiner Dresdner Zeit entstanden, als er für die Dresdner Hofkirche tätig war.

Jan Dismas Zelenka pflegte wie auch Johann Sebastian Bach einen für ihn sehr charakteristischen Kompositionsstil. Zelenka wird heute auch aufgrund der Verwandtschaft seiner Klangvorstellung zu der von Johann Sebastian Bach, als dessen Pendant gesehen.


 

 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • acab8333-03ef-4cf4-b155-495af38e1836
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191116T193022
  • 20191116T223022
  • Accademia Barocca Lucernensis: Dresdner Barock-Konzert

17.11.

Boswiler Meisterkonzert

Amandine Beyer & Gli Incogniti

Boswiler Meisterkonzerte

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 70.–/55.–/45.– (Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder bis zwölf Jahre: frei)

Nach dem Konzert: 3-­Gang-­Menü, CHF 55.–, serviert vom
Restaurant Hirschen, Bünzen:

Bündner Gerstensuppe
Schweinsfilet im Rohschinkenmantel an Cognacsauce
mit Risotto und Gemüse
Dessert von der Platte

Vegetarisches Menü:
Bündner Gerstensuppe
Gemüsehacksteak an Cognacsauce mit
Risotto und Gemüse
Dessert von der Platte

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation
ist unerlässlich.

Boswiler Meisterkonzert

Amandine Beyer & Gli Incogniti

Ensemble Gli Incogniti
Marco Ceccato, Violoncello
Amandine Beyer, Violine und Leitung

Joseph Haydn (1737–1809)
Violinkonzert C-­Dur Hob. VIIa:1

Franz Xaver Richter (1709–1789)
Sinfonie Nr. 1 B-­Dur

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Sinfonia Nr. 5 b-­Moll Wq 182/5
Sinfonia Nr. 1 G-­Dur Wq 182/1
Cellokonzert a-­Moll Wq 170

Ein schon seit langem gehegter Wunsch für die Boswiler Meisterkonzerte geht mit der Verpflichtung der französischen Barock­-Violinistin Amandine Beyer und ihres Ensembles Gli Incogniti in Erfüllung. Der Name des Ensembles hat sein Vorbild in der venezianischen Musikvereinigung des 17. Jahrhunderts: Accademia degli Incogniti. Er passt zur Vorliebe der Musikerinnen und Musiker für das Unbekannte in all seinen Formen, das Experimentieren mit Klängen, die Erschliessung neuen Repertoires oder die Wiederentdeckung der «Klassiker».

Ihre engagierte und stilistisch geschlossene Sicht auf die präsentierten Werke gilt dem Übergang vom Barock zur Klassik mit Richter und Haydn, vor allem aber mit Carl Philipp Emanuel Bach, der in seiner Musik visionär Empfindsamkeit sowie Sturm und Drang vereint.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Anna Kardos im Gespräch mit den Musikerinnen und Musikern

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • e166b99a-ea94-4df9-9e0c-b63a635e7087
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191117T170042
  • 20191117T200042
  • Boswiler Meisterkonzert: Amandine Beyer & Gli Incogniti

20.11.

Boswil Spezial

Donatorenkonzert mit Claire Huangci

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Eintritt: Nur für Donatorinnen und Donatoren

Boswil Spezial

Donatorenkonzert mit Claire Huangci

 Claire Hunagci

Werke von Frédéric Chopin und Klavierwerke weiterer Komponisten

Exklusiv für die Donatorinnen und Donatoren des Künstlerhauses spielt Claire Huangci, Pianistin und Gewinnerin des Concours Géza Anda, grosse Klavierwerke unter anderem von Frédéric Chopin.

Als Donatorin/Donator ermöglichen Sie den Umbau und die Sanierung des denkmalgeschützten Boswiler Sigristenhauses von 1700. Ausserdem ermöglichen Sie musikalische Weltklasse und unterstützen die sinnvolle und nachhaltige musikalische Förderung von jährlich mehr als 200 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Als Donatorin/Donator leisten Sie einen jährlichen Beitrag von 1'000 Franken. Dafür geniessen Sie die Vorzüge einer separaten Kategorie als Mitglied des Fördervereins des Künstlerhauses, kommen in den Genuss einer persönlichen Betreuung und sind jährlich zu einem exklusiven Donatoren-Anlass eingeladen.

Werden Sie Donatorin oder Donator.
Verlangen Sie Informationen unter: office@kuenstlerhausboswil.ch, Telefon 056 666 12 85

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 9bd72068-4d1f-4934-920f-27096c28d484
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191120T190000
  • 20191120T220000
  • Boswil Spezial: Donatorenkonzert mit Claire Huangci

22.11.

Jugendorchester Freiamt

Musikalische Spiele

Tournee

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Jugendorchester Freiamt

Musikalische Spiele

 Jugendorchester Freiamt
Anne-Cécile Gross, Leitung

Paul Hindemith (1895–1963)
Aus Minimax (1923)
«Der Hohenfürstenberger», Armeemarsch 606
«Löwenzähnchen an Baches Rand», Konzertwalzer

John Tavener (1944–2013)
The Lamb (1982) für Streichorchester

Michael Nyman (*1944)
In Re Don Giovanni (1977) für Streichquartett

Arvo Pärt (*1935)
Summa für Streichorchester (1977)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Musikalisches Würfelspiel (1787)
Bearbeitet für Streichorchester

Paul Hindemith (1895–1963)
Aus Minimax (1923)
«Alte Karbonaden», Marsch
«Ein Abend an der Donauquelle», Intermezzo
für zwei entfernte Trompeten (in Bearbeitung für:Violine II und Viola aus der Ferne)
«Wasserdichter und Vogelbauer», Ouvertüre

Das «Spiel» und «spielen» ist nicht alleine Kindern vorbehalten. Auch Musiker und Musikerinnen spielen Musik. Die Komponisten liessen in den vergangenen Jahrhunderten in ihren Werken immer wieder den
Humor aufblitzen. Die musikalische Literatur besteht aus zahlreichen Parodien, Scherzen und witzigen
Sätzen, welche sogar in seriösen Gattungen wie der Sinfonie oder dem Streichquartett vorkommen.
Das Jugendorchester Freiamt lädt dazu ein, in der Weihnachtszeit das «Spiel» auch aus dem musikalischen Blickwinkel bei einem lustigen, lustvollen und spirituellen Konzertprogramm zu betrachten und zu geniessen.

Weitere Konzerte:
Samstag, 23. November 2019, 18.00 Uhr, Aula Schulhaus Falter, Oberwil-Lieli
Sonntag, 24. November 2019, 11.00 Uhr, Aula Rudolf Steiner Schule Aargau, Schafisheim

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 0446d638-79a6-494d-a9b7-ddb7a8caac64
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191122T192913
  • 20191122T222913
  • Jugendorchester Freiamt: Musikalische Spiele

23.11.

Chor Zug

Don’t stop us now

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.30 Uhr, Eintritt: CHF 36.10.- /29.– (Schüler/Studenten/IV)

Chor Zug

Don’t stop us now

Chor Zug
Christof Tschudi, Musikalische Leitung
Maja Nydegger, Klavier
Marius Meier, Kontrabass
Christoph Gautschi, Perkussion

Unser diesjähriges Konzert steht unter dem Motto «Don’t stop us now».
Erleben Sie mit uns einen mitreissenden Abend mit Klassikern und neueren Stücken der Popliteratur von Queen, Imagine Dragons, Coldplay, Pink, Katy Perry und vielen anderen.
Die erstklassige Band sorgt zusammen mit dem Chor für überraschende und ungewöhnliche Interpretationen.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 32b8d9f7-a9e0-4126-9766-ae5e51ade11c
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191123T200023
  • 20191123T230023
  • Chor Zug: Don’t stop us now

30.11.

«Treasure»

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 15.30 Uhr, Eintritt: CHF 38.- (Vorverkauf) /45.- (Tageskasse)

«Treasure»

Yuka Matsuoka Limacher, Sopran
Markus Wüthrich, Klavier
Miwa Matzuaki, Klarinette

Lieder von Franz Schubert, Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Sergei Rachmaninov, Franz Lehár. Richard Heuberger und andere

«Gehen wir ins Chambre séparée; Ach, zu dem süssen Tête à tête. Dort beim Champagner und beim Souper man alles sich leichter gesteht…» Gemeinsam mit
Markus Wüthrich am Klavier und Miwa Matzuaki an der Klarinette wird die Sopranistin Yuka Matsuoka
Limacher das Publikum in eine romantische, himmlische, glückliche und emotionale Klangwelt führen.

Vorverkauf: Mail

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 4508f0cd-f0b9-4aa4-850c-2e4940e68ad3
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191130T160001
  • 20191130T190001
  • : «Treasure»

01.12.

Kinderkonzerte Künstlerhaus

Hänsel und Gretel

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 10.30 Uhr, Eintritt: Kinder bis zwölf Jahre CHF 5.– / Jugendliche, Lehrlinge, Studenten CHF 10.– / Erwachsene CHF 25.– / Familienkarte CHF 50.– (beide Eltern/Grosseltern und alle Kinder bis zwölf Jahre)

Kinderkonzerte Künstlerhaus

Hänsel und Gretel

Bläserensemble des KonzertTheaterBern
Claude Eichenberger, Sängerin

Hänsel und Gretel nimmt grosse und kleine Zuschauer immer wieder mit auf eine wundersame Reise. Alle
zittern mit, wenn die hungrigen Geschwister allein im Wald nicht mehr weiter wissen und auf die böse Hexe mit ihrem leckeren Lebkuchenhaus treffen. Und alle atmen erleichtert auf, wenn am Ende die böse Hexe selbst zum Lebkuchen wird und die Eltern von Hänsel und Gretel ihre Kinder wieder in die Arme schliessen können.

Nach der gleichnamigen Oper von Engelbert Humperdinck erwecken das Bläser-Ensemble des Konzert-
TheaterBern und die Sängerin Claude Eichenberger Ausschnitte der Oper. Dabei wird die Geschichte von Hänsel und Gretel auf eine einmalige Art und Weise erzählt. Natürlich darf auch mitgesungen werden.

Die Spielfreude der Musiker und Sängerin machen die ca. 50 min. Aufführung zu einem wahren Vergnügen.

 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 625d4143-ed2a-4922-8b84-92197ce1418a
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191201T110015
  • 20191201T140015
  • Kinderkonzerte Künstlerhaus: Hänsel und Gretel

08.12.

Weihnachtskonzert des Fördervereins Künstlerhaus Boswil

«Du liebe Zeit»

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 30.–/Mitglieder Förderverein: 20.–

Weihnachtskonzert des Fördervereins Künstlerhaus Boswil

«Du liebe Zeit»

Hildegard Keller, Literaturprofessorin
Cinzia Catania, Gesang
Lukas Gernet, Piano

Der Förderverein Künstlerhaus Boswil lädt unter dem Motto «Du liebe Zeit» zu einem literarisch musikalischen Weihnachtskonzert ein.

Die freie Autorin, Literaturkritikerin und Literaturprofessorin Hildegard Keller wird Texte von Gottfried
Keller, Rosa Luxemburg und Hannah Arendt einführen und diese vortragen. Dazu performen Cinzia Catania und Lukas Gernet am Piano passende Jazzballaden und lassen dabei eine besondere Stimmung aufkommen.

Man darf sich auf die Stimme der jungen Schweizer Sängerin und Komponistin Cinzia Catania freuen, die kristallklar und dennoch warm und weich ist. Federleicht und mit rhythmischer Präzision singt sie ihren Bossa Nova und Swing und meistert technische und harmonisch komplexe Jazzkompositionen spielend. Und doch ist ihre Stimme kräftig und leidenschaftlich, vor allem, wenn sie ihre sizilianischen Wurzeln in die Musik einfliessen lässt. Im Pianisten Lukas Gernet hat die Sängerin den perfekten Partner gefunden, der sie auf dem Piano im prägnanten Jazz Stil begleitet.

Im Anschluss an das Konzert wartet im Foyer eine kulinarische Bescherung auf Sie: Glühwein und Christstollen.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 71aa5b99-3c6c-4fb7-b654-c5312a9f4aaa
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191208T170035
  • 20191208T200035
  • Weihnachtskonzert des Fördervereins Künstlerhaus Boswil: «Du liebe Zeit»

14.12.

Gospel Concert Tour 2019

«Thankful»

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 19.00 Uhr, Eintritt: CHF 36.–

Gospel Concert Tour 2019

«Thankful»

Christina Jaccard, Gesang
David Ruosch, Piano

From Mahalia Jackson to Aretha Franklin; mit Songperlen von Sister Rosetta Tharpe, Odetta, Nina Simone, Oleta Adams, Al Green, u.v.m. sowie eigene Kompositionen.


Ein inniges «Thankful» ist das Motto der diesjährigen Gospel Tour von Christina Jaccard und David Ruosch. Dieses Jahr fokussieren sie sich ganz auf ihre ursprüngliche Duo-Formation und deren musikalische Transparenz, in welcher sie beide sowohl als versierte Interpreten als auch in ihrem ausgereiften Zusammenwirken voll zur Geltung kommen. Mit ausdrucksstarker Stimme, Ehrlichkeit und Spiritualität macht Christina Jaccard das Wesentliche des Gospels spürbar, während David Ruosch – ein Meister des Blues, Stride, Boogie Woogie und Swing – den musikalisch authen-
tischen Boden in den Konzerten legt.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • fb80b0d6-4d6e-425c-93bf-4a60aede23c5
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191214T192919
  • 20191214T222919
  • Gospel Concert Tour 2019: «Thankful»

15.12.

Orchestra giovanile della Svizzera italiana

Concerto

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: frei, Kollekte

Orchestra giovanile della Svizzera italiana

Concerto

Orchestra giovanile della Svizzera italiana
Danilo Rossi, Bratsche
Yuram Ruiz, Leitung

Tomaso Albinoni (1671–1751)
Sinfonie G-dur für Streichorchester

Gustav Holst (1874–1934)
A Moorside Suite H.173 Fassung für Streichorchester

Roberto Molinelli (*1963)
Once upon a Memory für Bratsche, Klavier, Schlagzeug und Streichorchester

Das Orchestra giovanile della Svizzera italiana, besteht vorwiegend aus ausgewählten Schülerinnen und Schüler des Pre-College Departements und der Musikschule des Conservatorio della Svizzera italiana.

Dieses Konzert findet im Austausch mit und auf Einladung des JSAG statt. Der venezolanische Dirigent Ruiz Yuram ist ausserdem Absolvent des Dirigenten-Meisterkurses von Douglas Bostock, der jährlich am Künstlerhaus stattfindet.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • 15634133-0607-4acb-9930-f7089c4b75ac
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191215T170049
  • 20191215T200049
  • Orchestra giovanile della Svizzera italiana: Concerto

22.12.

Swiss Tenors

Weihnachtskonzert

Zu Gast am Künstlerhaus

  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 35.–

Swiss Tenors

Weihnachtskonzert

Andri Calonder und Enrico Orlandi, Vocals
Daniela Lorenz, Harfe
Thom Grüninger, Piano

Umgeben von himmlischen Harfen und Flügelklängen, welche von einem neuen Bild und Ausdruck der vier begabten Künstler und der Künstlerin geprägt wird.
Grosse Stimmen, die von zwei neuen Sternen musikalisch und virtuos durch das fulminante Programm
begleitet werden.
Einmalige Performance und charismatische Ausstrahlung verbreiten wunderbare weihnachtliche Stimmung und Besinnlichkeit auf fast schon himmlischer Ebene.
Ein absoluter Genuss für Augen und Ohren – mit mancher Überraschung.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/ort-der-musik/boswiler-akademie
  • e9efe0ca-a59e-4d2e-8f9b-4f1c1a58bb01
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20191022T202127
  • 20191222T170047
  • 20191222T200047
  • Swiss Tenors: Weihnachtskonzert
nach oben