Boswiler Meisterkonzert

Ensemble Corund

  • Samstag 20. April 2019 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 70.–/55.–/45.– (Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder bis zwölf Jahre: frei)

Nach dem Konzert: 3-­Gang-­Menü, CHF 55.–, serviert vom
Restaurant Hirschen, Bünzen:

Hausgemachte Gemüsebouillon mit Morcheln
und Frühlingszwiebeln
Kalbsbraten an Kräutersauce mit Kartoffel-­Sellerie­-Püree
und Gemüse
Dessert von der Platte

Vegetarisches Menü:
Hausgemachte Gemüsebouillon mit Morcheln
und Frühlingszwiebeln
Spargelravioli an Bärlauchsauce
Dessert von der Platte

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation
ist unerlässlich.

 

Boswiler Meisterkonzert

Ensemble Corund

Ensemble Corund & Corund Barockorchester
Gabriela Bürgler, Sara Jäggi, Sopran
Ursina Patzen, Carmen Würsch, Alt
Thomas Herford, Zacharie Fogal, Tenor
Marcus Niedermeyr, Ekkehard Abele, Bass
Stephen Smith, Leitung

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Johannespassion, 2. Fassung von 1725 BWV 245 c

Nach der Interpretation von Bachs Matthäuspassion vor zwei Jahren kehren das Luzerner Ensemble Corund und das Corund Barockorchester unter Stephen Smith für die zweite Fassung von Bachs Johannespassion zurück zu den Boswiler Meisterkonzerten.

Die zweite Fassung von 1725 birgt Entdeckungen: Choralbearbeitungen bilden den Rahmen beider Passionsteile, neue Arien entstanden, von Bach als Variation der im Jahr zuvor aufgeführten ersten Fassung gedacht. Später weiter verändert bis zur uns heute vertrauten Fassung, hören unsere Ohren wertvolle Ergänzungen des Bekannten. Auch im Passionskonzert des Ensemble Corund ist das solistische Singen in kleiner Besetzung Maxime, in der Überzeugung, dass Bach die Passionen für wenige Sänger konzipiert hat. Bei aller Strahlkraft entsteht so Beweglichkeit und kammermusikalische Feinnervigkeit im Zusammenwirken mit dem ebenfalls solistisch besetzten Orchester.

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/home
  • b8f153e4-f1f6-4fc0-b95f-6f4ee05cf314
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20190214T094237
  • 20190420T170048
  • 20190420T200048
  • Boswiler Meisterkonzert: Ensemble Corund

Boswiler Meisterkonzert

Pogostkina, Guez, Ishizaka

  • Sonntag 28. April 2019 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.–/45.–/35.– (Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder bis zwölf Jahre: frei)

Nach dem Konzert: 3-­Gang-­Menü, CHF 55.–, serviert vom
Restaurant Hirschen, Bünzen:

Spargelcremesuppe mit Speckchips
Lammhüftli an Olivenjus mit Polenta und Gemüse
Dessert von der Platte

Vegetarisches Menü:
Spargelcremesuppe mit Bärlauchschaum
Geschmortes Gemüse «mediterran» mit Polenta
Dessert von der Platte

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation
ist unerlässlich.

Boswiler Meisterkonzert

Pogostkina, Guez, Ishizaka

Alina Pogostkina, Violine
Nimrod Guez, Viola
Danjulo Ishizaka, Violoncello

Franz Schubert (1797–1828)
Notturno für Streichtrio Es-­Dur D 897

Alfred Schnittke (1934–1998)
Trio für Violine, Viola und Violoncello

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Divertimento Es-­Dur KV 563

Für die deutsch­russische Geigerin Alina Pogostkina (Festival Artist am Boswiler Sommer 2009) und den deutsch­japanischen Cellisten Danjulo Ishizaka (Gast bei den Meisterkonzerten 2008) ist es nach zehn Jahren eine Rückkehr nach Boswil. In der exquisiten Gattung Streichtrio werden sie dabei ergänzt vom israelischen Bratschisten Nimrod Guez. Die drei Musiker gehören zu den herausragenden Interpreten ihrer Generation.

Exquisit wie die Gattung und herausragend wie die Musiker ist auch das Repertoire dieses Abends. Mozarts Divertimento ist ein vollendetes und weit ausgreifendes Meisterwerk, Schnittkes grosses Trio vereint ein weites Panorama an Stilen und Ausdrücken. Zwischen ihnen schlägt Schuberts ursprünglich für Klaviertrio geschriebenes Nachtstück die Brücke.

 

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/home
  • 6d3cd529-64ac-4e28-bebd-82afb46cff61
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20190214T094237
  • 20190428T170011
  • 20190428T200011
  • Boswiler Meisterkonzert: Pogostkina, Guez, Ishizaka

Boswiler Meisterkonzert

Barragán, Ioniţă, Floristán

  • Sonntag 22. September 2019 -
  • Details
  • Tickets
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • Abendkasse ab 16.30 Uhr, Eintritt: CHF 60.–/45.–/35.– (Stud./Lehrl.: CHF 25.–; Kinder bis zwölf Jahre: frei

Nach dem Konzert: 3-­Gang-­Menü, CHF 55.–, serviert vom Restaurant Hirschen, Bünzen:

Gebratene Riesencrevetten auf grilliertem Gemüse
Französische Maispoulardenbrust an Pfirsich-­Pfeffersauce
mit Wildreis und Gemüse
Dessert von der Platte

Vegetarisches Menü:
Antipasti mit grilliertem Gemüse, Oliven und
italienischem Käse
Getreideschnitzel an Pfirsich-­Pfeffersauce
mit Wildreis und Gemüse
Dessert von der Platte

Die Platzzahl ist beschränkt, eine separate Reservation
ist unerlässlich.

Boswiler Meisterkonzert

Barragán, Ioniţă, Floristán

Pablo Barragán, Klarinette
Andrei Ioniţă, Violoncello
Juan Pérez Floristán, Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Sonate für Klarinette und Klavier Nr. 2 Es-­Dur op. 120/2

Robert Schumann (1810–1856)
Papillons für Klavier op. 2
Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73/1–3

Jörg Widmann (*1973)
Nachtstück für Klarinette, Violoncello und Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Klarinettentrio a­-Moll op. 114

Die vier letzten Kammermusikwerke von Johannes Brahms sind der Klarinette gewidmet: zwei Sonaten mit Klavier, ein Trio mit Cello und Klavier und ein Quintett für Klarinette und Streichquartett. Die Klarinettenliteratur erhielt so gleich vier herausragende Repertoirestücke, von denen zwei in diesem Konzert erklingen. Gekoppelt sind sie mit Schumann, der sich als Brahms’ Mentor mit seiner Musik in idealer Weise in das Programm einbindet, und mit dem geheimnisvollen «Nachtstück» von Jörg Widmann.

Mit Pablo Barragán, Andrei Ioniţă und Juan Perez Floristán spielen drei junge Musiker, die als Shootingstars in den letzten Jahren ihr grosses musikalisches Potential bereits weltweit unter Beweis gestellt haben.

Boswil im Gespräch, 16.00 Uhr
Peter Wipf im Gespräch mit den Musikern

  • http://www.kuenstlerhausboswil.ch/home
  • d22c492b-4039-40aa-af62-68c27a82a062
  • Alte Kirche, Künstlerhaus Boswil
  • 20190214T094237
  • 20190922T170032
  • 20190922T200032
  • Boswiler Meisterkonzert: Barragán, Ioniţă, Floristán
nach oben